Bundesliga

Gross vor dem Revierderby: „Wir haben uns sehr viel vorgenommen“

Christian Gross
Foto: imago images

Der FC Schalke 04 empfängt morgen Abend (18:30 Uhr, live auf Sky) Borussia Dortmund zum Revierderby. Die Knappen brauchen dringend einen Sieg im Abstiegskampf. S04-Coach Christian Gross zeigte sich auf der Abschluss-PK vor dem Spiel kämpferisch.

Neben Winter-Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar muss Gross auf weitere Spieler verzichten: „Auch Salif Sane und Mark Uth fallen aus. Hinzukommen Matija Nastasic und Frederik Rönnow.“

Auch wenn Schalke seit sechs Spielen in Folge sieglos ist, sieht der Schweizer seine Mannschaft nicht chancenlos: „Entschlossenheit gehört dazu, wir müssen druckvoll auf den letzten dreißig Metern sein um gute Abschlüsse zu bekommen. Wir haben uns sehr viel vorgenommen.“ Der 66-jährige freut sich auf sein erstes Revierderby: „Meistens ging ich als Sieger vom Platz. Mit gefallen solche Spiele. Sie sind speziell.“

Haaland stoppen? „So einfach ist das nicht“

Den größten Respekt werden die Schalker sicherlich vor Erling Haaland haben. Der BVB-Stürmer befindet sich seit Monaten in Topform und hat unter der Woche beim 3:2-Erfolg in Sevilla zwei Tore erzielt. Gross hat großen Respekt vor dem 20-jährigen: „So einfach ist das nicht. Er ist ein sehr zielstrebiger Stürmer und wird von vielen Top-Klubs umworben. Er hat ein Potenzial, das unglaublich ist und will immer dazulernen.“

Schalke wird sich laut Gross nicht hinten reinstellen: „Grundsätzlich streben wir drei Punkte an und dafür müssen wir Tore schießen. Wir können dem Gegner aber auch nicht ins Messer laufen. Ich zähle insbesondere auf unser Mittelfeld um Nabil Bentaleb und erwarte auch von den Flügelspielern, dass sie häufiger den Abschluss suchen. Wir dürfen nicht einfach auszurechnen sein.“