Bundesliga

[Update] Vorschau Schalke 04 – FC Bayern: Huntelaar und Kolasinac werden geschont

Klaas Jan Huntelaar
Foto: imago images

[Update: 12.30 Uhr] Gerade wird vermeldet, dass sowohl Huntelaar als auch Kolasinac nicht zum Einsatz kommen werden. Bei beiden wäre das Risiko eines längerfristigen Ausfalls zu groß.

Um 15.30 Uhr tritt der FC Schalke 04 zum ersten Spiel der Rückrunde in der heimischen Veltins-Arena gegen Herbstmeister FC Bayern München an. Natürlich ist dabei stets auch die Rede vom desaströsen 0:8 bei eben jenen Bayern im ersten Saisonspiel. Doch heute ist die Lage eine andere. Wie sieht es aus bei Schalke vor der Partie?

Schiedsrichter der Partie wird Sascha Stegemann sein. Obwohl es im Ruhrgebiet über Nacht geschneit hat, wird man auf grünem Rasen spielen – der Rasenheizung sei dank. Ansonsten war der schlechte Zustand der Spielfläche in der Veltins-Arena zuletzt sogar Thema, auch Bayerns Trainer Hans-Dieter Flick äußerte sich dahingehen, dass man in der Bundesliga eigentlich etwas Besseres als Untergrund erwarte. Möglicherweise ein Vorteil für die im Vergleich weniger spielstarken Schalker.

Bei denen fallen die folgenden sieben Spieler aus:

  • Bentaleb (suspendiert)
  • Boujellab
  • Ludewig
  • Paciencia
  • Sané
  • Schöpf
  • Skrzybski
  • Auch die Bayern müssen Ausfälle kompensieren, allerdings weniger an der Zahl. Zudem dürfte es mit ihrem Kader leichter fallen, dies ohne Qualitätsverlust zu bewerkstelligen:

    • Kouassi
    • Tillman
    • Tolisso
    • Zirkzee

    Das führt zu den folgenden erwarteten Aufstellungen der beiden Kontrahenten:

    FC Schalke 04

    Fährmann – Becker, Kabak, Nastasic, Kolasinac – Mascarell, S. Serdar – Raman, Uth, Harit – Hoppe

    FC Bayern München

    Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Hernandez – Kimmich, Goretzka – Gnabry, Müller, Coman – Lewandowski

    Damit sitzen die beiden Ex-Schalker Alexander Nübel und Leroy Sané wohl erstmal auf der Bank, während die beiden weiteren Ex-Schalker Manuel Neuer und Leon Goretzka von Beginn an erwartet werden.

    Embed from Getty Images

    Vier Ex-Schalker bei den Bayern

    Die jüngere Bilanz bei direkten Duellen wurde hier gestern schon beleuchtet.

    Ansonsten sind auch stets die Quoten bei den Buchmachern von gewisser Aussagekraft. Hier schwankt die Siegquote für den FC Schalke 04 zwischen 12.00 und 15.00 bei den renommiertesten Anbietern. Ein Bayern-Sieg bringt eine Quote zwischen 1.16 und 1.20 – was die zu erwartenden Verhältnisse wohl ganz gut abbildet.

    Offen bleibt weiterhin, ob und wann Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar zu einem Comeback kommt. Der mittlerweile 37-Jährige ist großer Hoffnungsträger auf Schalke, hat aber auch in seiner gesamten Karriere noch kein Tor gegen den FC Bayern erzielt.

    Eigentlich wäre alles andere als eine klare Niederlage von Schalke schon ein Erfolg. Allerdings taten sich die Bayern zuletzt gleich zweimal in Folge sehr schwer und gewannen gegen Augsburg (1:0) und Freiburg (2:1) jeweils nur, weil Pfosten oder Latte für sie retteten. Vielleicht geht also auch an diesem Sonntag für Schalke mehr als sonst gegen Bayern üblich.