Schalke News

Prominenter Trainingsgast auf Schalke – Ein Nationalspieler für Königsblau?

Amin Younes
Foto: Getty Images

Ein Spiel noch, dann ist die Saison 2023/24 Geschichte. Am Sonntag erwartet Greuther Fürth die Gäste aus Schalke (19. Mai, 15.30 Uhr). Für einige S04-Profis, wie etwa Kapitän Simon Terodde (36), bedeutet die Partie bei den „Kleeblättern“ der Abschied von Königsblau. Auf Hochtouren laufen schon die Planungen für die kommende Spielzeit. Kommt vielleicht sogar ein Ex-Nationalspieler?


Mit Anton Donkor von Eintracht Braunschweig steht ein Neuzugang bereits fest. Der 26 Jahre alte Linksverteidiger setzte seine Unterschrift unter einen Vertrag bis 2027. Der FC Schalke 04 befindet sich aber weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen. Ein potenzieller Neuzugang spielt sogar bereits vor.

Achtmal lief Amin Younes (30) für die deutsche Nationalmannschaft auf – zuletzt im März 2021 bei der 1:2-Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Nordmazedonien. In jenem Jahr trug der dribbelstarke Techniker das Trikot von Eintracht Frankfurt. Für die Hessen absolvierte er 28 Partien, in denen er vier Treffer erzielte und drei weitere vorbereitete.

Das Engagement bei der SGE endete jedoch mit Streit und Ärger. Angeblich soll der Offensivkünstler ein zu hohes Gehalt für seine Unterschrift gefordert haben. Younes fühlte sich dagegen nicht wertgeschätzt. Der Disput endete mit einer Vertragsauflösung. Al-Ettifaq in Saudi-Arabien sowie FC Utrecht lauteten seine weiteren Stationen. Seit Sommer 2023 ist der 30-Jährige vereinslos.

Von der U23 zu den Profis

Zuletzt hielt sich der gebürtige Düsseldorfer bei der zweiten Mannschaft von Schalke 04 fit. Doch die Regionalligamannschaft läuft am Donnerstag (16. Mai, 18.30 Uhr) gegen Rot Weiss Ahlen zu ihrem letzten Saisonspiel auf. Training findet nach Angaben des Vereins nicht mehr statt.

Younes ist am Mittwoch daraufhin zu den Profis befördert worden. Der 52-malige Bundesligaspieler (vier Tore) trainiere als Gast mit, informierte der Revierklub via X (früher Twitter). Für den 30-Jährigen möglicherweise eine Chance, sich Karel Geraerts (42) zu präsentieren.

Bei seinem Wechsel nach Utrecht legte Younes zuletzt großen Wert auf die Nähe zu Düsseldorf. Auch in Gelsenkirchen wäre er nicht allzu weit entfernt von seiner Heimatstadt. Zwar war eine Verpflichtung von Seiten Schalkes nicht angedacht, doch mit Ben Manga (50) amtiert bei Königsblau jetzt ein neuer Technischer Direktor, der das Leistungsvermögen des Spielers noch gut aus seiner Frankfurter Zeit kennt. Zudem könnte Younes auf Schalke die komplette Saisonvorbereitung bestreiten. Die nächsten Wochen werden Gewissheit bringen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments