Schalke News

„Diesen Fight haben wir gewonnen“ – Victor Pálsson will den Aufstieg

Victor Palsson
Foto: IMAGO

Steht Danny Latza (32) nicht auf dem Platz, ist er der Kapitän. Zwar trägt Victor Pálsson erst seit Sommer 2021 das königsblaue Trikot, doch der 30 Jahre alte Isländer ist bereits ein Knappe durch und durch. Nach dem 2:1-Sieg gegen Hannover 96 am vergangenen Samstag schwärmt er immer noch von der Stimmung in der Schalker Arena.

Auf der Website des Revierklubs zeigt er sich noch immer begeistert von der Atmosphäre im mit 55.152 Zuschauern gefüllten Stadion. „Den Sieg haben wir alle gemeinsam errungen: Mannschaft, Verantwortliche und Fans“, ist sich Pálsson sicher. Einfach hat ihnen der Gegner aus Niedersachsen den Erfolg jedoch nicht gemacht. „Es war ein richtiger Fight – und diesen Fight haben wir gewonnen“, meint der 29-fache Nationalspieler Islands. Ein Spiel wie geschaffen für den nimmermüden Mittelfeldakteur, der von sich selbst sagt, „immer 100 Prozent“ zu geben.

„Wir wollen natürlich aufsteigen“

Doch so wichtig die drei Punkte beim Einstand von Mike Büskens (54) an der Seitenline auch gewesen sind, erreicht habe man noch nichts, stellt der Vize-Kapitän fest. „Wir haben noch sieben Spiele vor uns. Die müssen wir fokussiert und mit voller Konzentration angehen. Dabei rechnen wir nicht – und wir denken auch nicht, was in drei oder vier Wochen passieren könnte. Es geht jede Woche aufs Neue um das nächste Spiel.“

Bereits im Januar 2022 gab er gegenüber „Reviersport“ die Zielrichtung vor: „Wir wollen natürlich aufsteigen, das ist das Ziel, absolut.“ Dem Isländer ist bewusst, dass dafür die Unterstützung durch die Schalke-Anhänger eine große Rolle spielt: „Die Fans geben uns extrem viel Energie. Das kann auf dem Platz noch einmal das eine oder andere Prozent zusätzlich herauskitzeln.“