Schalke News

Huntelaar zurück zu Ajax – Ex-S04-Torjäger mit neuer Aufgabe

Klaas-Jan Huntelaar
Foto: imago images

249 Einsätze für Schalke 04, 128 Treffer: Das ist die eindrucksvolle Bilanz von Klaas-Jan Huntelaar. Noch in der Saison 2020/21 lief der heute 38-Jährige neunmal für Königsblau in der Bundesliga auf. Dabei erzielte er die letzten beiden Tore seiner Karriere als Profi. Nun übernimmt Huntelaar eine neue Aufgabe bei Ajax Amsterdam.

Im Januar 2021 absolvierte der Torjäger in der Eredivisie sein letztes Spiel für den niederländischen Rekordmeister. Beim 3:1-Sieg bei Twente Enschede verabschiedete er sich standesgemäß mit zwei Treffern. Anschließend folgte ein halbes Jahr bei Königsblau, in dem er den Abstieg jedoch nicht mehr verhindern konnte. Jetzt hat Huntelaar bei Ajax einen Vertrag bis 2024 unterschrieben. Nicht als Spieler, sondern als Mitarbeiter des Technischen Direktors Gerry Hamstra (51). Ab dem Sommer soll er sich in Kursen weiterbilden, um sich für eine Funktion im Management zu qualifizieren. Das gab der Verein auf seiner eigenen Website bekannt.

Trotz der Verpflichtung Huntelaars sucht der Verein weiterhin nach einem Sportdirektor. Im Februar 2022 hatte Marc Overmars (48), der den Job zehn Jahre lang ausübte, aufgrund sexueller Belästigung von Mitarbeiterinnen des Klubs zurücktreten müssen. Hamstra übernahm den Posten des Sportdirektors bis Ende der Saison 2021/22 interimsweise.

„Sofort einen Unterschied machen“

Mit Huntelaar holt sich der niederländische Top-Klub einen erfahrenen Ex-Profi ins Management, der das Geschäft nach einer langen Karriere als Profi gut kennt. Ajax-Geschäftsführer Edwin van der Sar (51) ist daher überzeugt von dem Ex-Schalker: „Ajax ist seit seinem Wechsel zu Schalke mit Klaas-Jan in Kontakt geblieben. Seit dem Sommer hat er schon einige Male bei uns hinter die Kulissen geschaut.“ Dabei nahm er sowohl an Sitzungen der Geschäftsführung als auch des Aufsichtsrats teil. „Er wird sofort einen Unterschied machen“, ist sich van der Sar sicher.

Huntelaar selbst freut sich auf seine neue Aufgabe. Er habe sich „schon immer für Dinge interessiert, die außerhalb des Platzes bei Vereinen passieren“. Zudem möchte er sein „Wissen in diesem Bereich erweitern“. Bei Ajax sei das möglich, erklärte der 38-Jährige. „Ich bin froh, zurück zu sein und gespannt, was in der kommenden Zeit passieren wird“, teilte Huntelaar mit.