Schalke News

Sonderlob für Darko Churlinov von Dimitrios Grammozis und Victor Palsson

Darko Churlinov
Foto: Getty Images

Nicht ganz unerwartet war es für den FC Schalke 04 ein hartes Stück Arbeit, das Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg mit 2:1 zu gewinnen und damit den Positivtrend fortzusetzen. Anteil am knappen Erfolg gegen die Oberpfälzer, die damit auf sechs Punkte distanziert werden konnten, hatte auch Darko Churlinov, obwohl die Leihgabe des VfB Stuttgart lediglich 18 Minuten auf dem Feld stand.

Nach 62 Minuten kam Churlinov beim Spielstand von 0:1 und wurde in der 80. Minute von Trainer Dimitrios Grammozis aus taktischen Gründen schon wieder vom Feld geholt. Dazwischen war der nordmazedonische Nationalspieler zwar nicht am Ausgleich durch Simon Terodde beteiligt, holte aber im Zweikampf mit Jan Elvedi den Freistoß heraus, den der ebenfalls eingewechsete Malick Thiaw in der 73. Minute nach einer Hereingabe von Thomas Ouwejan und einer Kopfballverlängerung von Marius Bülter zum 2:1-Siegtor nutzen konnte.

Grammozis kündigt Wiedergutmachung an

Grammozis sprach nach der Partie von sich aus die Personalie Churlinov an und verknüpfte ein Lob mit einer Entschuldigung und der Ankündigung, Wiedergutmachung betreiben zu wollen: „Darko Churlinov hat mit dem herausgeholten Freistoß vor dem 2:1 maßgeblich dazu beigetragen, dass die Mannschaft das Spiel gewonnen hat. Bei Darko möchte ich mich entschuldigen, denn ich weiß, wie bitter es ist, ein- und dann wieder ausgewechselt zu werden. Ich musste in diesem Moment an den mannschaftlichen Erfolg denken. Er war sehr positiv und hat sich mit dem Team über den Sieg gefreut. Er hat mir gesagt, dass ich mir etwas einfallen lassen soll. Mal sehen, was da kommt.“

Auch Victor Palsson ging in seinem offiziellen Statement auf der vereinseigenen Webseite auf Churlinov ein und bescheinigte dem Youngster, „super auf seine Auswechslung reagiert“ zu haben. Nichtsdestotrotz dürfte Churlinov nichts dagegen haben, künftig mehr als 18 Minuten lang zu königsblauen Erfolgen beitragen zu können.