Transfers

Schalke soll Ablöse für Matthew Hoppe festgelegt haben

Matthew Hoppe
Foto: imago images

Die guten Leistungen von Matthew Hoppe für die US-Nationalmannschaft inklusive Titelgewinn beim Gold-Cup könnten dessen Marktwert erhöht und Interesse von anderen Clubs geweckt haben. Darauf hofft zumindest der FC Schalke 04, der angeblich sogar bereits eine konkrete Ablöse für den Amerikaner festgelegt haben soll.

Das berichtet zumindest Sport.de heute Morgen. Beim Gold-Cup feierte Hoppe nicht nur sein Länderspiel-, sondern auch sein Tordebüt im Dress der USA. Da er sich in die Stammelf spielte, hat er sein internationales Standing mit diesen Auftritten merklich erhöht. Auch beim Finale, das über 120 Minuten ging, stand er die komplette Spielzeit auf dem Platz. Mag der Gold-Cup hierzulande auch nur wenig Aufmerksamkeit erhalten – bei den Scouts weltweit sieht dies völlig anders aus.

Schon vorher war ein Abgang, also ein Verkauf von Matthew Hoppe ein Thema auf Schalke, nach dessen guten Leistungen ist er das erst recht. Wie eine Zeitung erfahren haben will, hat der FC Schalke 04 nun sogar bereits eine konkrete Ablösesumme festgelegt, bei der man Hoppe abgeben würde.

Embed from Getty Images

Spielt Hoppe bald im Goodison Park?

Diese soll sich auf 8 Millionen Euro belaufen. Interessenten soll es bereits aus Italien, Spanien und England geben. Sollte ein solcher Deal klappen, wäre das ausnahmsweise in diesen Monaten ein ziemlich gutes Geschäft für Schalke, war Hoppe doch ablösefrei zum Club gekommen.

Der bekannte amerikanische Sportjournalist Grant Wahl berichtet von zwei Clubs aus der Premier League, die sogar gesteigertes und sehr konkretes Interesse an einer Verpflichtung von Hoppe haben sollen. Dies seien der FC Arsenal und der FC Everton. Nicht nur, dass Hoppe dann aus der deutschen zweiten in die englische erste Liga wechseln würde – er wechselte auch in ein Land, in dem man seine Muttersprache Englisch spricht.

Zudem sind seine Aussichten auf viele Einsatzzeiten auf Schalke seit der Verpflichtung von Simon Terodde arg gesunken. Der Torgarant Terodde gilt als gesetzt, Hoppe wäre wohl nur Ergänzung. Das könnte zwar bei Everton oder Arsenal genauso aussehen, dann aber wesentlich besser bezahlt als jetzt und mit der Chance, von noch besseren Kollegen im Team zu lernen. Ein Wechsel von Hoppe darf also durchaus als wahrscheinlich bezeichnet werden.