Bundesliga

Knäbel bestätigt: Grammozis bleibt auch bei Abstieg definitiv Schalke-Trainer

Dimitrios Grammozis
Foto: imago images

Dimitrios Grammozis bleibt auch bei Abstieg Schalke-Trainer, dies hat Sportvorstand Peter Knäbel am Samstag vor dem Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen bestätigt.

In den vergangenen Tagen machten Gerüchte die Runde, dass Grammozis Schalke am Ende der Saison bereits wieder verlassen könnte. Der 42-jährige Deutsche-Grieche hat in den ersten vier Spielen als Cheftrainer der Knappen nur einen Punkt geholt. Eine erneute Trainer-Entlassung wird es laut Schalke-Sportvorstand Peter Knäbel jedoch nicht geben. Dieser betonte vor der 1:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen, dass Grammozis in der kommenden Saison auf der S04-Trainerbank sitzen wird unabhängig davon in welcher Liga die Königsblauen spielen: „Der Verein hat sich bewusst dazu entschieden, beide Szenarien abzudecken.“

„Planung geht natürlich zu großen Teilen Richtung 2. Liga“

Der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt mittlerweile 13 Punkte. Aufgeben wird man laut Knäbel jedoch nicht: „Wer nicht jedes Spiel hofft, der ist falsch auf dem Fußballplatz.“ Dennoch ist der 54-jährige Realist und verriet, dass im Hintergrund die Planungen für die 2. Liga bereits laufen: „Unsere Planung geht natürlich zu großen Teilen Richtung 2. Liga.“