Schalke News

Schalke und der Klassenerhalt – Olaf Thon gibt die Hoffnung nicht auf

Olaf Thon
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Anders als Ex-Reporter Manni Breuckmann gibt Ex-Schalke-Spieler Olaf Thon die Hoffnung auf den Klassenerhalt nicht auf. Er glaubt weiter daran, dass es noch zu schaffen ist, den vierten Abstieg aus der Bundesliga zu verhindern. Das erzählt der gebürtige Gelsenkirchener im halbstündigen Talk mit der lokalen WAZ.

In diesem Talk, der auch online verfügbar ist, erkennt man vielleicht auch den Unterschied zwischen einem, der früher selbst Profi war und einem, der nur von den Spielen berichtet hat. Olaf Thon hat sich den alten Kampfgeist bewahrt, den man als Spieler benötigt, um sich soweit durchzusetzen wie er. Thon war schließlich nicht nur einer der Eurofighter, die mit dem FC Schalke 04 1997 den UEFA-Pokal gewannen. Er ist auch Weltmeister von 1990.

Und so klingt die Bewertung der Lage aus seinem Mund doch gänzlich anders als jene des desillusionierten Manni Breuckmann. Und rein rechnerisch hat Olaf Thon ja auch Recht. Bei noch ausstehenden 10 Partien sind schließlich noch 30 Punkte zu vergeben. Schon weniger als die Hälfte davon könnte eventuell reichen, um doch noch wenigstens den Relegationsrang zu erreichen. Schließlich punktet die Konkurrenz auch nur unregelmäßig.

Embed from Getty Images

Thon hofft weiter auf Bundesligaverbleib

Auf der anderen Seite steht natürlich die Serie von über 40 Bundesligaspielen mit nur einem einzigen Sieg des FC Schalke 04. Und Remis, wie zuletzt beim 0:0 im Heimspiel gegen Mainz 05, bringen den Club natürlich nur unwesentlich näher ans rettende Ufer. Dennoch tut es so manchem Schalke-Fan sicher ganz gut, auch noch mal jemandem zuzuhören, der die Hoffnung nicht gänzlich aufgegeben hat. Auch, wenn ein Abstieg natürlich deutlich realistischer ist als der Klassenerhalt. Nicht umsonst haben auch auf Schalke selbst schon die Vorbereitungen für die kommende Saison in der 2. Bundesliga begonnen.

Sollte Olaf Thon mit seiner Hoffnung jedoch Recht behalten, wären diese gar nicht nötig. Was er konkret aus seiner Gefühlswelt verrät und was er sonst noch zu sagen hat, erfährt man hier im kompletten Talk mit der WAZ.