Schalke News

Manni Breuckmann bei Zeigler über S04

Arnd Zeigler
Foto: imago images

Schalke-Fan Manni Breuckmann hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt seines Herzensclub bekanntlich schon länger aufgegeben. Diese Einstellung hat sich in den letzten Wochen nicht geändert. Dennoch hörenswert, was die Reporter-Legende im kurzen Gespräch mit Arnd Zeigler zur Lage der Dinge in Gelsenkirchen zu sagen hat.

Dankenswerterweise nutzt Arnd Zeigler die Plattform youtube, um auch relativ tagesaktuell unabhängig von seiner sonntäglichen Sendung im WDR Beiträge zu produzieren. So wie diesen, der genau heute erst veröffentlicht wurde.

Gast ist Manni Breuckmann zwar auch, um sein neues Buch zu promoten. Das wird aber angenehm kurz abgehandelt. Ansonsten geht es im kompletten Beitrag um Breuckmanns Einschätzung der Lage. Und da dieser Beitrag recht kurz ist, soll hier auch nicht allzu viel verraten werden, zu welchen Urteilen Breuckmann darin kommt.

Immer noch zeigen sich beide Diskutanten entsetzt von der Harmlosigkeit des gesamten Spielverlaufs am vergangenen Freitag bei der Partie Schalke 04 – Mainz 05, welche wie hier zitiert auch in der Presse als „Spiel des Grauens“ tituliert worden war.

Dass Zeigler allerdings die gefallenen Marktwerte der Schalker Spieler als überhaupt berichtenswerten Umstand ansieht, verwundert dann doch. Schließlich sagen selbst die Betreiber jener Plattform, die er dort zitiert, dass deren Werte letztlich nichts anderes als Schätzungen und damit Spielerei seien. Zudem bleibt die Frage, was Zeigler damit eigentlich aussagen will. Schlechte Leistungen auf dem Platz bewirken nun mal ein Absinken des Marktwertes. Nicht aber ist die umgekehrte Kausalkette Realität.