Schalke News

Fährmann: Rippe angebrochen – Torwart fehlt „bis auf Weiteres“

Ralf Fährmann
Foto: imago images

Die Diagnose der Verletzung von Torhüter Ralf Fährmann liegt vor – und sie klingt nicht gut. Der erfahrene Keeper fällt mit einer angebrochenen Rippe „bis auf Weiteres“ aus. Er war im Revierderby am Samstag noch in der ersten Halbzeit mit Schmerzen in der Brust ausgewechselt worden.

Der 32-Jährige wird dem FC Schalke 04 damit auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen. Ob man noch formulieren darf „im Abstiegskampf“, oder ob dieser bereits verloren ist, darüber streiten sich die Geister nach der 0:4-Niederlage gegen Borussia Dortmund. Seinen Posten hatte Schalkes dritter Torwart Michael Langer übernommen. An den vier Gegentoren traf ihn keine Schuld, wie ihm ohnehin zugetraut wird, seine Aufgabe auf gutem Bundesliga-Niveau zu erledigen. Doch als Typ wird Ralf Fährmann der Mannschaft auf dem Platz fehlen. Nicht zuletzt wegen dessen großer Erfahrung hatte Trainer Christian Gross bekanntlich auf Fährmann gesetzt und nicht auf den ebenfalls keineswegs enttäuschenden Frederik Rönnow.

Da dieser aber zurzeit ebenfalls angeschlagen ist, wird also Michael Langer vorerst die Aufgabe zwischen den Pfosten der Schalker übernehmen müssen. Wann eine Rückkehr von Ralf Fährmann wahrscheinlich werden könnte, ist laut Aussagen des Clubs nicht abzusehen.

Embed from Getty Images

In Stuttgart erneut Langer im Tor

Die immer wieder von Verantwortlichen angeführte Verletztenmisere bei den Knappen reißt damit weiterhin nicht ab. Auch, wenn es fraglich ist, ob der totale Absturz des S04 daran festzumachen ist. Gegenwärtig sind es schon wieder 14 (!) Spieler, die dem Trainer nicht zur Verfügung stehen. Davon ist einzig der wohl nur kurzfristig erkrankte Willem schon in aller Kürze wieder zurückzuerwarten.

Ansonsten drohen wieder etliche Ausfälle, wenn der FC Schalke 04 am kommenden Samstag um 15.30 Uhr einen weiteren Versuch starten will, endlich seinen zweiten Saisonsieg einzufahren. Auf Ralf Fährmann wird man in Schwaben definitiv verzichten müssen.