Schalke News

Drei Trainer im Gespräch – Sechs Kandidaten für die Schneider-Nachfolge

Weil nach Arminia Bielefeld auch Hertha BSC verloren hat, ist der Rückstand des FC Schalke 04 sowohl auf den Relegationsplatz als auch ans rettende Ufer nicht über neun Punkte hinaus angewachsen. Diese neun Zähler aufzuholen, wird bei nur noch zwölf ausstehenden Partien allerdings schon schwierig genug. Unversucht lassen will man auf Schalke indes natürlich nichts, während hinter den Kulissen auch schon die Planungen für die Zukunft laufen, wobei der Fokus mutmaßlich eher auf der 2. Bundesliga liegen wird.

Klar scheint unabhängig vom Ausgang der Saison, dass neben Sportvorstand Jochen Schneider auch Trainer Christian Gross keine Perspektive hat auf Schalke. Gesucht werden somit mindestens zwei neue Führungskräfte, wobei neben einem Trainer und einem Sportvorstand auch noch ein Sportdirektor installiert werden soll.

Schon seit einiger Zeit machen mit Blick auf sämtliche vakanten Posten einige Namen die Runde, die „Bild“ nun zusammengefasst hat. Als Gross-Nachfolger auf der Trainerbank werden bislang Steffen Baumgart (SC Paderborn), der noch immer geschätzte Ex-Coach Domenico Tedesco (bis Saisonende bei Spartak Moskau) und der vereinslose, aber schon in der Vergangenheit diskutierte Dimitrios Grammozis gehandelt.

Sportvorstand hat Priorität

Auf der Ebene der sportlichen Leitung gilt der bisherige Nachwuchschef Peter Knäbel als mögliche interne Lösungen, während der einst schon als Manager-Assistent und Andreas Müller für Schalke tätige Erik Stoffelshaus, zuletzt bei Lokomotive Moskau, eine externe Alternative darstellt. Rouven Schröder, bis vor kurzem noch beim 1. FSV Mainz 05 sowie die anderweitig gebundenen Rachid Azzouzi (SpVgg Greuther Fürth), Benjamin Schmedes (VfL Osnabrück) und Steffen Korell (Borussia Mönchengladbach) runden den Kandidatenkreis ab.

Davon auszugehen ist, dass der Posten des Sportvorstandes als erstes neu besetzt wird und der künftige starke Mann dann maßgeblich an den Entscheidungen den Trainer und den Sportdirektor betreffend beteiligt sein wird.