Schalke News

Comeback rückt näher – Suat Serdar zurück im Mannschaftstraining

Suat Serdar
Foto: imago images

Der am Ende nach eher durchwachsener Vorstellung sicherlich zu hoch ausgefallene 4:1-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Schweinfurt 05 und das 2:2 beim 1. FSV Mainz 05 sowie die dabei unverkennbare Leistungssteigerung dienen dem FC Schalke 04 während der aktuellen Länderspielpause als Mutmacher. Hoffnung auf einen weiteren Aufschwung macht unterdessen auch eine erfreuliche Nachricht von der Personalfront.

Denn am heutigen Dienstag meldete sich Suat Serdar nach wochenlanger Zwangspause in Folge von gleich zwei innerhalb kurzer Zeit erlittener Muskelverletzungen im Mannschaftstraining der Königsblauen zurück.

Zwei Mal vor der Pause ausgewechselt

Serdar, der sowohl am ersten Spieltag Mitte September bei der 0:8-Schlappe beim FC Bayern München als auch zwei Wochen später am 3. Oktober beim 0:4 bei RB Leipzig noch vor der Pause ausgewechselt werden musste, soll nach Möglichkeit nach der Länderspielpause am 21. November gegen den VfL Wolfsburg wieder dabei sein, zumindest als Alternative auf der Bank. Den Fehler, den Nationalspieler ein weiteres Mal zu früh zu stark zu belasten, wollen und werden die Schalker Verantwortlichen indes keinesfalls ein weiteres Mal machen.

Daher wird Trainer Manuel Baum den 23-Jährigen, der für die Länderspiele im Oktober verletzungsbedingt absagen musste und nach aus einer Verletzung kommend von Bundestrainer Joachim Löw für das aktuelle Aufgebot gar nicht berücksichtigt wurde, nur dann von Beginn an aufbieten, wenn sich in den Trainingseinheiten der kommenden eineinhalb Wochen zeigt, dass keinerlei Risiko mehr besteht.