Schalke News

Acht Schalker sind bei ihren Nationalmannschaften

Suchergebnisse Webergebnisse Alessandro Schöpf
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Die Länderspielpause steht an. Das bedeutet für gleich acht Spieler des FC Schalke 04, dass sie nicht mit dem Team und ihrem neuen Trainer Manuel Baum werden trainieren können. Sie befinden sich bei ihren Nationalmannschaften, um dort zum Einsatz zu kommen. Welche acht das sind, erfährt man hier.

Da wären zunächst die beiden Türken Ahmet Kutucu und Özan Kabak, für die schon am Mittwoch ein besonderes Spiel auf dem Programm steht. Deutschland absolviert ein Testspiel in Köln gegen die Türkei, beide gehören zum Kader. Während Özan Kabak aber in der Türkei aufwuchs, stammt Ahmet Kutucu aus Gelsenkirchen. Voraussichtlich wird die Partie aber ein Muster ohne Wert, denn Jogi Löw verzichtet auf viele Stammspieler, sodass man getrost von einer B-Elf der deutschen Mannschaft sprechen kann. Interessanter dürften da die beiden folgenden Spiele für Kabak und Kutucu sein, die danach in Russland und zu Hause gegen Serbien stattfinden.

Alessandro Schöpf hofft, für Österreich am Ball sein zu dürfen. Sein Land absolviert zunächst einen Test gegen Griechenland, um dann in der Nations League in Nordirland und in Rumänien anzutreten und möglichst Punkte zu holen. Rabbi Matondo spielt bekanntlich für Wales und wurde wieder in den Kader berufen. Erst spielt man gegen England ein inner-britisches Duell. Dann tritt man in Irland an, danach in Bulgarien.

Embed from Getty Images

Matondo vor Prestigeduell gegen England

Nassim Boujellab und Hamza Mendyl reisten zum Team von Marokko. Mit diesem könnten sie, so sie eingesetzt werden, auf einen Schalker Teamkollegen treffen. Denn Salif Sané reist mit der Mannschaft des Senegal zum Freundschaftsspiel nach Marokko. Das Programm von Marokko sieht danach eine Partie gegen die DR Kongo vor. Der Senegal wird sich mit der Mannschaft von Mauretanien messen.

Nur für Deutschland spielt kein Schalker, da Suat Serdar seine Berufung von Jogi Löw aus Verletzungsgründen absagen musste. Immerhin reist Can Bozdogan zur U20-Nationalmannschaft Deutschlands, die als nächstes gegen die Schweiz spielen wird.