Schalke News

Donis Avdijaj hofft auf Rückkehr – „Zu jedem Zeitpunkt wieder für Schalke“

Donis Avdijaj
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Mit Goncalo Paciencia hat der FC Schalke 04 gerade den zweiten neuen Stürmer nach Vedad Ibisevic verpflichtet. Der von Eintracht Frankfurt zunächst ausgeliehene Portugiese soll genau wie der ablösefrei von Hertha BSC verpflichtete Bosnier für deutlich mehr Torgefahr sorgen als es in der vergangenen Saison der Fall war.

Einst eine große Hoffnung auf viele Schalker Tore war Donis Avdijaj, der vom damaligen Manager Horst Heldt nicht von ungefähr mit einer Ausstiegsklausel nahe der 50 Millionen Euro ausgetattet wurde. Der in Osnabrück geborene Deutsch-Kosovare, der inzwischen in sechs A-Länderspielen für den Kosovo zwei Treffer erzielt hat, konnte die in ihn zu Junioren-Zeiten gesetzten Erwartungen aber im Erwachsenen-Bereich bislang nicht oder allenfalls eingeschränkt bestätigen.

Angebote aus Arabien und Interesse aus München

Seit seinem Vertragsende bei Heart of Midlothian am 1. Juli ist der mittlerweile 24-Jährige nun schon mehr als über zwei Monate ohne Verein. Nach Stationen in Österreich, der Niederlande, der Türkei und eben Schottland liegen Avdijaj nach eigener Aussage im Interview mit „transfermarkt.de“ zwar Angebote aus Arabien vor, doch würde der Offensivmann einen Verbleib in Deutschland bevorzugen. Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München soll auch Interesse signalisiert haben, doch zunächst möchte Avdijaj mit seinem Berater besprechen, „was das Richtige für mich ist.“

Keinen Hehl macht der 2011 aus Osnabrück in die königsblaue U17 gewechselte Avdijaj unterdessen aus seiner besonderen Beziehung zum FC Schalke. „Ich habe Schalke 04 sehr viel zu verdanken und natürlich hängt mein Herz an diesem fantastischen Klub und seinen Fans. Schalke wird auch wieder bessere Zeiten erleben, davon bin ich überzeugt“, so Avdijaj, der von einer Rückkehr zu den Knappen träumt: „Klar würde ich herzlich gern wieder für Schalke spielen wollen. Zu jedem Zeitpunkt.“

Aktuell allerdings ist kaum wahrscheinlich, dass bei Avdijaj das Telefon klingelt und Jochen Schneider an der anderen Seite der Leitung spricht.