Knappenschmiede

Knappenschmiede: Elgert will wieder acht bis zehn seiner Spieler bei den Profis sehen

Benedikt Höwedes
Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

Norbert Elgert ist ein Star unter den Juniorentrainern und der langjährige und bei vielen Fans verehrte Chef der Knappenschmiede. Unter seinem Einfluss gediehen Spieler wie Manuel Neuer, Mesut Özil oder Benedikt Höwedes gar bis zum Weltmeister. Etliche seiner Schützlinge schafften den Sprung in den Profifußball, ob beim FC Schalke 04 oder anderswo.

Zuletzt aber herrschte eine gewisse Flaute in dieser Hinsicht. Da erinnerte sich Norbert Elgert, der als glänzender Motivator und Entwickler gilt, an in dieser Hinsicht bessere Zeiten. Diese will er wieder einkehren lassen in seine Knappenschmiede und damit auch auf Schalke. Denn noch vor wenigen Jahren standen nicht weniger als acht Spieler gleichzeitig im Kader der Profis, die die Knappenschmiede durchlaufen hatten. Konkret waren dies:

  • Kaan Ayhan
  • Ralf Fährmann
  • Tim Hoogland
  • Benedikt Höwedes
  • Joel Matip
  • Sead Kolasinac
  • Philipp Max
  • Julian Draxler

Zu jener Zeit war Jens Keller der glückliche Trainer, der von der guten Nachwuchsarbeit des S04 profitieren konnte. Sieben Jahre ist das her, seitdem wurde dieser Wert nie wieder erreichte. Nun ist dieser Wert aber ohnehin schon rekordverdächtig hoch und er muss nicht unbedingt komplett wieder erreicht werden, um dem FC Schalke 04 zu nutzen. Doch als Anreiz gilt dieser Wert für Norbert Elgert schon.

Embed from Getty Images

Elgert formte Weltmeister

Elgert erklärt diesen Wert zu seiner „persönlichen Vision“ für die Zeit der kommenden drei, vier Jahre. Diese Spieler würden dann auch ein „Identifikationsgerüst bilden. Ich glaube, dass wir das gemeinsam schaffen können.“

Mit den aktuellen Neuzugängen für die Knappenschmiede ist Elgert zufrieden. Er war es, der unter Manager Christian Heidel nicht müde wurde, darauf hinzuweisen, dass man neben der Infrastruktur auch immer in den Nachwuchs investieren müsse. Damals war die Corona-Krise mit den dramatischen finanziellen Folgen insbesondere für den FC Schalke 04 nicht abzusehen. Umso wichtiger, dass man sich zumindest in Teilen an Norbert Elgerts Ratschläge gehalten hat und die Knappenschmiede zumindest nicht vernachlässigt hat.

Aktuell haben den so ersehnten Sprung zu den Profis schon wieder zwei der Elgert-Spieler geschafft. Malick Thiaw und Can Bozdogan gehören zum Kader der Profis, wecken teilweise sogar schon großes Interesse bei anderen Clubs. So soll es nach Wunsch von Norbert Elgert auch in Zukunft weitergehen.