Schalke News

Fußball geht virtuell weiter: Schalke nimmt an „Bundesliga Home Challenge“ teil

Bundesliga
Foto: Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Der echte Ball ruht – und niemand weiß, wie lange noch. Sowohl in der Bundesliga als auch bei den meisten Clubs daraus. Damit den Fans – und den Spielern selbst – die Zeit ohne Fußball nicht zu lang wird, hat die DFL eine sogenannte „Bundesliga Home Challenge“ ins Leben gerufen. Profis aus gleich 26 Clubs messen sich an der Playstation in der Fußball-Simulation „FIFA“.

Schon am Samstag geht es dabei für den FC Schalke 04 los. Um 18 Uhr trifft der Revierclub dabei auf den FC St. Pauli. Die Zusammensetzung der Teams sieht dabei so aus, dass von zwei Spielern auf einer Seite immer mindestens einer aus dem Lizenzkader der Clubs sein muss. Der andere ist dann in der Regel ein eSporler, ein Influencer oder wenn es ein Team so wünscht auch ein zweiter echter Fußballprofi.

Absolviert werden die Partien online auf der Playstation 4. Via eines bestimmen Modus, der sich „85-Modus“ nennt, treten alle Bundesligisten mit derselben Spielstärke an. Anders also als in der Realität wird der FC St. Pauli dem FC Schalke 04 hier auf Augenhöhe begegnen: selbe Technikstärke, selbe Ausdauer, selbes Zweikampfvermögen.

Embed from Getty Images

Wer wird für Schalke mitspielen?

Weshalb damit zu rechnen ist, dass diese Duelle ziemlich spannend verlaufen werden und Kantersiege nur dann zu sehen sein werden, wenn eines der beiden Teams an den Pads tatsächlich deutlich besser ist als ihre Gegenüber. Nicht aber, weil ein Kader per se stärker wäre.

Und so darf man sich auf ziemlich unterhaltsame 25 Minuten freuen, die eine solche Partie der „Bundesliga Home Challenge“ dauern wird. Besser gesagt, werden es 2 x 25 Minuten sein, in denen man seine Idole verfolgen kann, wie sie sich bei FIFA schlagen werden. Denn es ist ausgemacht, dass ein Duell aus zwei solcher Partien besteht.

Wer aus dem Profikader des FC Schalke 04 ins Rennen gehen wird, wollte der Verein aber an diesem Donnerstag noch nicht verraten. Gerade das hätte viele Fans von Schalke sicher jetzt schon interessiert. So aber steigt die Spannung bis zum Anstoß um 18 Uhr am Samstag noch ein klein wenig mehr. Wenn es dann endlich wieder heißt: die Bundesliga läuft wieder – wenn auch nur auf der Playstation.