Schalke News

Nübel bleibt weiter außen vor: Wagner hat noch keinen finalen Torwart-Plan für die Rückrunde

David Wagner
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Schalke-Trainer David Wagner möchte sich noch nicht festlegen, Alexander Nübel nach Ablauf seiner Sperre wieder als Stammkraft ins Tor der Knappen zurückkehrt. Vorerst erhält Nachwuchstalent Markus Schubert eine Chance. Der 21-jährige kommt bereits bei den Testspielen in der Wintervorbereitung zum Einsatz.

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Diskussionen wie es mit Alexander Nübel, nach Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern, in der Rückrunde auf Schalke weitergeht. Der 23-jährige musste bereits sein Amt als Mannschaftskapitän abgeben. Medienberichten zufolge könnte der 23-jährige zudem auch seinen Stammplatz verlieren. S04-Coach David Wagner scheint jedoch selbst noch unentschlossen zu sein wie er mit Nübel in der zweiten Saisonhälfte umgehen soll.

Nübel oder Schubert? Wer wird die Nr. 1 in der Rückrunde?

Embed from Getty Images

In weniger als 10 Tagen startet der FC Schalke 04 in die Bundesliga-Rückrunde. Direkt zum Auftakt hat die Wagner-Elf ein straffes Programm vor sich: am 17. Januar trifft man zuhause auf Borussia M’Gladbach und am 25.1 ist man zu Gast beim FC Bayern. In beiden Spielen wird Youngster Markus Schubert im Schalker-Tor stehen und den gesperrten Alexander Nübel vertreten. Wie es nach der Rückkehr von Nübel aussieht ist derzeit noch offen. Gerüchten zufolge könnte der zukünftige Bayern-Profi in der Rückrunde seinen Stammplatz verlieren.

Wagner wollte sich dazu im Trainingslager des Revierklubs in Spanien bis dato nicht konkret äußern: „Wir müssen an die kommenden beiden Partien denken.“ Im ersten Testspiel des Jahres gegen St. Truiden hatten Schubert und Michael Langer jeweils eine Halbzeit gespielt. Nübel blieb außen vor. Laut dem Schalke-Coach war dies jedoch kein Hinweis auf den etwaigen Verlust des Stammplatzes.