Schalke News

Verhandlungen mit Bochum ziehen sich: Platzt der Reis-Wechsel zu Schalke?

Thomas Reis
Foto: Getty Images

Immer mehr deutet darauf hin, dass Thomas Reis die Nachfolge von Frank Kramer beim FC Schalke 04 als neuer Cheftrainer antreten wird. Das Problem: Während Reis und S04 sich bereits einig sein sollen, verlaufen die Verhandlungen mit dem VfL Bochum schleppend.


Laut der „Sport BILD“ stehen die Schalke-Verantwortlichen seit gestern in Kontakt zum VfL Bochum. Da Thomas Reis formell nach wie vor in Bochum unter Vertrag steht, müssen sich die Knappen mit dem Ligakonkurrenten auf einen Wechsel verständigen. Viele Fans, Medien und Experten hatten damit gerechnet, dass Schalke bereits am Montag die Verpflichtung von Reis verkündet. Die Verhandlungen mit Bochum verlaufen jedoch alles andere als einfach.

Bochum pocht auf eine Ablöse

Reis ist vertraglich noch bis zum Sommer 2023 an Bochum gebunden. Während zuletzt Meldungen die Runde machten, wonach der VfL seinem Ex-Trainer keine Steine in den Weg legen möchte, hat „Sky“-Reporter Dirk g. Schlarmann erfahren, dass die Ablöse der Knackpunkt in den aktuellen Gesprächen zwischen den beiden Klubs ist. Dennoch sollen sich die Verhandlungen auf der Zielgeraden befinden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments