Schalke NewsTransfers

Bericht: Schalke zeigt Interesse an Bordeaux-Stürmer Hwang Ui-jo

Hwang Ui-jo
Foto: Getty Images

Ist Schalke 04 auf der Suche nach einer Verstärkung für den Angriff fündig geworden? Simon Terodde (34), Marius Bülter (29) und Marvin Pieringer (22) sind bislang für die Abteilung „Attacke“ zuständig. Für eine lange und schwere Bundesliga-Saison benötigt der Revierklub jedoch weitere Stürmer. Nun hat S04 in Frankreich anscheinend einen möglichen Neuzugang ausfindig gemacht.

Nach Informationen von „Calciomercato.com“ sollen sich die Verantwortlichen für den Südkoreaner Hwang Ui-jo interessieren. Der 29-Jährige lief in der abgelaufenen Saison für den französischen Ligue-1-Absteiger Girondins Bordeaux auf. Dort kam er wettbewerbsübergreifend zu 33 Einsätzen, in denen ihm elf Treffer gelangen. Zu zwei weiteren lieferte er die Vorarbeit.

Weitere Interessenten aus Frankreich und England

Doch Schalke ist nicht der einzige Klub, der auf Hwang aufmerksam geworden ist. Dem Bericht zufolge sollen auch der FC Nantes, Olympique Marseille und West Ham United Hwang in den Fokus genommen haben. Der Südkoreaner besitzt in Bordeaux noch einen Vertrag bis 2023. Da der Verein aus finanziellen Gründen in der nächsten Spielzeit in der 3. Liga an den Start gehen muss, ist der sechsfache Landesmeister dringend auf Einnahmen angewiesen. Laut „transfermarkt.de“ beträgt der Marktwert des 29-Jährigen sieben Millionen Euro. Diesen Betrag dürfte Bordeaux, das sich nun komplett neu aufstellen muss, jedoch nicht erhalten.

Bislang stehen 47 Länderspiele in Hwangs Bilanz, in denen ihm 16 Treffer gelangen. Er ist Teil der südkoreanischen Nationalmannschaft und darf sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme machen. Der 1,85 Meter große Mittelstürmer hat seine Stärken im Abschluss. Zudem gilt er als Techniker, der mit dem Ball umgehen kann.

Seinen größten internationalen Erfolg feierte er 2021, als er mit Südkorea bei den Olympischen Spielen in Tokio das Viertelfinale erreichte. Beim 6:0 gegen Honduras erzielte er drei Treffer. Einen weiteren steuerte er bei der 3:6-Niederlage gegen Mexiko in der Runde der letzten Acht bei. 2018 war Hwang Koreas Fußballer des Jahres.