Schalke NewsTransfers

Schalke angelt sich Leipziger Top-Talent Tom Krauß

Schalke 04
Foto: Getty Images

Beim FC Schalke 04 geht es nach der Verpflichtung von Frank Kramer (50) als neuem Trainer Schlag auf Schlag. Mit Tom Krauß heuert der nächste Neuzugang beim Revierklub an. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt auf Leihbasis von RB Leipzig. In der vergangenen Saison lief Krauß für den 1. FC Nürnberg auf.

Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (46) freut sich über die Verpflichtung des U21-Nationalspielers. Er nennt Krauß „eines der größten deutschen Talente seines Jahrgangs“. Seine Stärken beschreibt er auf der Vereinswebsite wie folgt: „Er ist ein zweikampf- und spielstarker zentraler Mittelfeldspieler, besitzt ein gutes Timing und die notwendige Aggressivität in Eins-gegen-eins-Situationen.“ Der 20-Jährige verfüge über eine „Kombination aus einer großen Laufleistung und einem für seine Position überdurchschnittlichem Tempo“. Dies erlaube es ihm, „im letzten Drittel für gefährliche Akzente zu sorgen“.

Krauß‘ Vertrag bei den Knappen läuft vorerst bis Sommer 2023. Doch sollte dem Aufsteiger der Klassenerhalt gelingen, tritt eine Kaufverpflichtung in Kraft, die nach Informationen des „Kicker“ bei drei Millionen Euro liegt. Der gebürtige Leipziger erhielte dann einen Vertrag über vier Jahre bis zum Ende der Spielzeit 2026/27. Die Leihgebühr für diese Saison beträgt 700.000 Euro.

„Kapitän und wichtiger Spieler“

Spieler und Trainer kennen sich bereits aus der Zeit, als Kramer die U18-Nationalmannschaft betreute. „Tom war in der U18-Nationalmannschaft mein Kapitän und ein ganz wichtiger Spieler. Er erkennt sowohl defensiv als auch offensiv gefährliche Situationen und ist so in der Lage, zu agieren, statt nur zu reagieren. Schon damals war er jemand, der Verantwortung übernimmt und vorangeht.“

Krauß freut sich bereits jetzt „riesig auf das erste Heimspiel in der Veltins-Arena. Ich habe miterlebt, wie die Fans ihre Mannschaft nach der Zweitliga-Meisterschaft in Nürnberg gefeiert haben. Diese Energie war beeindruckend und ist ein Grund, warum ich davon überzeugt bin, dass wir unser Ziel, den Klassenerhalt, schaffen werden.“

Von der U15 bis zur U21 stand der Sachse in jeder Juniorenauswahl des DFB. Am 34. Spieltag der Saison 2019/20 schnupperte Krauß schon einmal für wenige Minuten Bundesligaluft, als er beim Leipziger 2:1-Auswärtssieg gegen den FC Augsburg eingewechselt wurde. In den beiden vergangenen Spielzeiten trug er den Dress des 1. FC Nürnberg. Dort kam er in 62 Zweitligapartien zum Einsatz, in denen er neun Scorer-Punkte sammelte.