Transfers

Schalke will Marcel Sobottka zurückholen – Werder ein Konkurrent

Marcel Sobottka
Foto: Getty Images

Während Alexander Nübel nur ganz vage eine spätere Rückkehr zum FC Schalke nicht ausschließt, ist die Lage beim Ex-Schalker Marcel Sobottka eine ganz andere. Hier sollen gleich mehrere Clubs Interesse haben, den Spieler in diesem Sommer zu verpflichten. Darunter eben auch sein Ex-Club Schalke 04.

Der Defensivmann ist schließlich gebürtiger Gelsenkirchener und spielte nicht weniger als 11 Jahre in der Jugend von Schalke, also in der Knappenschmiede. Für den Sprung zu den Profis reichte es nach seiner Zeit in der Jugend nicht, wohl aber spielt er zwei Saisons für die II. Mannschaft des FC Schalke 04. Von dort aus ging er zu Fortuna Düsseldorf, wo er nun schon seit 2015 spielt. U. a. in der Bundesliga, wohin er mit der Fortuna aufstieg, aus der er aber auch wieder abstieg.

Nun ist er ablösefrei, sein aktueller Club will wohl nicht mit ihm verlängern oder nicht zu den von ihm angestrebten Konditionen. Das ruft gleich mehrere Interessenten auf den Plan, wie sport.de berichtet.

Neben dem FC Schalke 04 sollen gleich drei weitere Clubs Interesse an einer Verpflichtung von Marcel Sobottka signalisiert haben:

  • Werder Bremen
  • 1. FC Union Berlin
  • VfL Bochum

Während die beiden letztgenannten sicher in der ersten Bundesliga antreten in der nächsten Saison, ist dies weder bei Werder Bremen noch beim FC Schalke 04 gesichert, auch wenn beide Clubs beste Karten haben, um den Wiederaufstieg perfekt zu machen.

Embed from Getty Images

Sobottka bald wieder im Schalke-Trikot?

Der FC Schalke 04 würde Marcel Sobottka wohl ohnehin nur holen wollen, wenn tatsächlich der Aufstieg gelänge, was bekanntlich schon am nächsten Spieltag der Fall sein könnte. Da könnte Marcel Sobottka sogar selbst etwas zu beitragen. Denn nur, wenn Fortuna Düsseldorf gegen Darmstadt 98 gewinnt, kann Schalke am 33. Spieltag sicher aufsteigen.

Ob er dann tatsächlich in seine Geburtsstadt zurückkehren würde, ist noch offen. Interesse von Schalker Seite besteht aber – gleichwohl aktuell tatsächlich so Clubs wie der 1. FC Union Berlin die bessere sportliche Perspektive bieten können. Das Pfund, dass Sobottka aber schon etliche Jahre auf Schalke spielte, sollte man dabei nicht unterschätzen.