2. Bundesliga

Fortuna gegen Schalke: So wollen sie spielen

Kou Itakura
Foto: Getty Images

Fortuna Düsseldorf hat gerade den Trainer gewechselt. Immer eine gefährliche Angelegenheit für den nächsten Gegner, der in diesem Fall FC Schalke 04 heißt. Ein neuer Trainer weckt im Optimalfall schlummernde Lebensgeister, gibt Spielern aus der zweiten oder dritten Reihe wieder die Chance, eingesetzt zu werden. Wie aber werden die beiden Teams, Schalke als derzeit Fünfter und Düsseldorf als 16., die Partie bestreiten?

Nachfolger des glücklosen Christian Preußer wird bei den Fortunen Daniel Thioune, der zuvor schon den VfL Osnabrück und den Hamburger SV in der 2. Bundesliga trainierte. Bei Schalke sitzt Grammozis weiter fest im Sattel, muss am Sonntag aber auf die folgenden Spieler aus seinem Kader verzichten.

  • Mehmet Can Aydin
  • Dominick Drexler (COVID-19)
  • Danny Latza (Blinddarm-OP)
  • Andreas Vindheim

Das sah in dieser Saison schon einmal deutlich schlechter aus personell. Der Kicker rechnet mit folgender Aufstellung von S04:

Martin Fraisl – Ko Itakura, Salif Sané, Marcin Kaminski – Reinhard Ranftl, Victor Palsson, Thomas Ouwejan – Rodrigo Zalazar, Blendi Idrizi – Simon Terodde, Marius Bülter

Damit dürfte man völlig zu Recht in dieser Partie als Favorit gelten. Neuzugang Lee aus Korea wird erstmals im Kader stehen, aber zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Embed from Getty Images

Schalke kommt als Favorit in die Merkur Spiel-Arena

Die Gastgeber haben ebenfalls Ausfälle zu beklagen, aber ebenfalls in überschaubarem Ausmaß:

  • Adam Bodzek
  • Emmanuel Iyoha
  • Kristoffer Peterson (Rotsperre)
  • Edgard Prib

Wiederum der Kicker erwartet Fortuna Düsseldorf unter dem neuen Trainer mit folgender Startelf:

Florian Kastenmeier – Matthias Zimmermann, André Hoffmann, Jordy de Wijs, Nicolas Gavory – Marcel Sobottka, Ao Tanaka – Khaled Narey, Shinta Appelkamp – Daniel Ginczek, Rouwen Hennings

Im Prinzip von so manchem Namen her auch nicht gerade wenig Qualität. Doch es läuft in dieser Saison überhaupt nicht rund bei Fortuna. Da muss Schalke hoffen, dass der Trainerwechsel zumindest in diesem direkten Duell erst einmal verpufft.

Der Anstoß wird um 13.30 Uhr erfolgen, Schiedsrichter der Partie ist der erfahrene Harm Osmers.

Bei den Buchmachern gilt Schalke dann tatsächlich als recht deutlicher Favorit. Die Quoten für einen Auswärtssieg schwanken um 2,20, jene für einen Heimsieg um 3,25. Eine Wette auf ein Remis ist ungefähr mit 3,35 dotiert.