2. Bundesliga

Presseschau zum Sieg über Regensburg: „Grammozis wechselt den Sieg ein“

Dimitrios Grammozis
Foto: Getty Images

Es war ein hart erkämpfter Sieg, aber letztlich gelang es, mit diesem Dreier weiter ganz oben dabei zu bleiben. Ein gutes Händchen beweis dabei Trainer Grammozis, der mit Bülter und Thiaw quasi den Sieg einwechselte. Das schreibt die Presse zum Sieg des FC Schalke 04 gegen Jahn Regensburg.

Die WAZ schreibt, dass S04 „bis zur letzten Sekunde“ um den Sieg habe zittern müssen. Dabei hatte Schalke die erste Halbzeit zunächst im Griff, erspielte sich viele Chancen. „Das Führungstor für Schalke schien nur eine Frage der Zeit zu sein.“ Doch dann fing sich Regensburg und bewirkte mit seinem hohen Pressing stände lange, aber erfolglose Bälle des Teams des FC Schalke 04. Nach dem Rückstand habe sich „Ratlosigkeit“ in der Arena eingestellt, von Selbstvertrauen sei nichts mehr zu spüren gewesen. Auch nach der Pause habe sich Königsblau weiter schwergetan, immer „kopfloser“ habe man agiert. Der Dreifachwechsel von Grammozis brachte dann schließlich doch noch die Wende zur Führung, die die WAZ als „glücklich“ beschreibt – und das auch nach 90 Minuten.

Auch der Kicher sah insgesamt einen „hart erarbeiteten Sieg“, lobt die über lange Zeit disziplinierte und damit erfolgreiche Defensivarbeit vom „wehrhaften“ Jahn Regensburg. Am Ende aber hätten bei den Gästen die Kräfte nicht mehr gereicht.

Embed from Getty Images

Große Freude nach „hart erkämpftem“ Sieg

Bei Reviersport konstatiert man, dass die Regensburger „emsige“ und „effektive“ Abwehrarbeit leisteten. Zudem sei auch nach dem Tor zum 2:1 für Schalke noch keine Entscheidung gefallen gewesen.

Die Süddeutsche Zeitung weist darauf hin, dass der Gast schon zum wiederholten Male eine Führung verspielt habe. Mittlerweile hat Regensburg satte 18 Punkte nach Vorsprung verliert, so auch auf Schalke. Die SZ zitiert Regensburg Trainer Selimbegovic: „Wir haben viele Sachen richtig gut gemacht“, der den Spielverlauf am Samstag insgesamt damit ziemlich treffend beschreibt.

Nach dem Sieg an diesem 21. Spieltag der 2. Bundesliga rangiert der FC Schalke 04 auf Platz 5 der Tabelle, musste sich am Sonntag noch vom Hamburger SV überholen lassen. Der nächste Gegner ist am kommenden Sonntag Fortuna Düsseldorf, bei dem man auswärts antritt.