2. Bundesliga

Neben den Jokern gegen Regensburg: Auch dieser Schalker Spieler war ein „Matchwinner“

Schalke 04
Foto: imago images

Trainer Dimitrios Grammozis hatte durchaus ein sehr glückliches Händchen bei seinen Einwechslungen. Die beiden Mitte der 2. Halbzeit eingewechselten Marius Bülter und Malick Thiaw bereiteten die beiden Tore vor und erzielten eines selbst. Doch noch ein weiterer Schalker Spieler war Matchwinner beim 2:1 über den SSV Jahn Regensburg: Blendi Idrizi.

So urteilt zumindest die stets nah am Geschehen seiende Reviersport am Sonntag nach dem Spiel. Als „heimlicher Matchwinner“ wird Blendi Idrizi dort tituliert und auch ausgeführt, warum man zu dieser Einschätzung kommen kann. Er zeigte schlicht eine äußerst leidenschaftliche Vorstellung mit viel physischem Einsatz, welcher auch noch häufig von Erfolg gekrönt war. Dabei haben der 23-Jährige nicht allein kämpferisch überzeugt, sondern auch viele kluge Pässe an seine Mitspieler gebracht.

Für Reviersport hat Blendi Idrizi damit bestätigt, dass Trainer Dimitrios Grammozis ihn zuletzt völlig zu Recht stets als Achter des FC Schalke 04 von Beginn an aufstellte. Und dies gegen Regensburg sogar, obwohl auch Danny Latza und Dominick Drexler für diese Position zur Verfügung gestanden hätten.

Embed from Getty Images

Zuletzt in Top-Form: Blendi Idrizi

Dieser gewonnene Eindruck wird auch von den nackten Zahlen untermauert. Denn mit 11,9 Kilometern lief Blendi Idrizi gestern von allen Spielern die meisten Meter. Dazu war er auch noch in einem Sprint mit über 33 km/h der schnellste Spieler auf dem Platz und hatte nach Thomas Ouwejan die zweitmeisten Ballkonkakte in dieser Partie.

Auch Idrizi selbst ist von seiner aktuellen Rolle im Kader angetan: „“Sie ist wie geschaffen für meine Spielweise. Ein Box-to-Box-Spieler zu sein, entspricht meinen Stärken.“ Einzig an seiner Torausbeute müsste er noch arbeiten, dies aber auch nicht zwangsläufig, wenn er ansonsten weiterhin so stark auftritt wie in der jüngeren Vergangenheit. Bislang steht er noch bei 0 Treffern aus seinen elf Einsätzen. Doch in dieser Form ist er auch ohne Tore äußerst wertvoll für den FC Schalke 04.