Schalke NewsTransfers

Aus Leihe wird Kauf – Marvin Pieringer bleibt wohl fest bei S04

Marvin Pieringer
Foto: imago images

Noch ist Marvin Pieringer nur bis zum Saisonende vom SC Freiburg an die Königsblauen ausgeliehen, doch voraussichtlich wird der 22-Jährige auch in der kommenden Spielzeit das Schalker Trikot tragen. Nach Informationen der „WAZ“ soll in Pieringers Leihvertrag eine Option enthalten sein, die nach einer bestimmten Anzahl von Einsätzen greift. Diese habe der Stürmer schon in Kürze erreicht. Danach soll eine Kaufverpflichtung über gut eine halbe Million Euro in Kraft treten.

Im Sommer wechselte der 1,91-Meter-Mann von der zweiten Mannschaft des SC Freiburg zu S04. Pieringer kam mit der Empfehlung von 21 Toren in 60 Regionalligaeinsätzen. Zum Sprung in die Bundesliga hatte es für den 22-Jährigen bis dahin nicht gereicht. Im Januar 2021 ging er auf Leihbasis für ein halbes Jahr zum damaligen Zweitligisten Würzburger Kickers. Er avancierte sofort zum Stammspieler. Für die Unterfranken lief er 20 Mal auf. Sechs Tore und zwei Vorlagen reichten aber nicht aus, um den Sturz in die 3. Liga zu verhindern.

Sprung in die Stammelf gelungen

Bei den Knappen hat der gebürtige Bad Uracher sein sportliches Glück gefunden. Kam er zu Beginn der Saison vor allem als Einwechselspieler zum Einsatz, ist er seit dem 15. Spieltag nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Jeweils zwei Treffer und Vorlagen gelangen Pieringer in 17 Spielen für S04. Zum 5:0-Sieg bei Erzgebirge Aue trug er sowohl einen Treffer als auch einen Assist bei. Sein Trainer Dimitrios Grammozis (43) zeigt sich begeistert von der Einstellung seines Schützlings. „Marvin arbeitet viel für die Mannschaft“, erklärte Grammozis. So sei dessen Leistung in Aue „phänomenal“ gewesen.

Aller Voraussicht nach wird Pieringer sein Können nicht nur in dieser Saison, sondern auch in der kommenden Spielzeit in Gelsenkirchen zeigen dürfen – unabhängig von der Ligazugehörigkeit.