2. Bundesliga

Spiel bei Erzgebirge Aue ohne Schalke-Fans

Schalke 04
Foto: imago images

Es war zu erwarten gewesen, dass eine solche Regelung vom nächsten Gegner FC Erzgebirge Aue getroffen werden wird. Der Club gab bekannt, dass überhaupt keine Gästefans zugelassen sind, wenn die Partie als Topspiel am Samstagabend ab 20.30 Uhr in Aue über die Bühne gehen wird.

Ingesamt sind zwar 1.000 Zuschauer und damit 250 mehr als derzeit in Schalkes Heimat NRW zugelassen. Diese 1.000 Tickets werden aber ausnahmslos an Auer Anhänger verkauft. Die Tageskassen bleiben ohnehin geschlossen, zudem gilt die 2G+-Regelung für den Zugang. Heißt: Es haben überhaupt nur Geimpfte und Genese Zugang, welche aber auch noch einen tagesaktuellen – natürlich negativen – Corona-Test nachweisen müssen.

Für die Schalker Anhänger sind diese konkreten Regelungen aber nun ohnehin irrelevant, da sie gar nicht erst Tickets für das Spiel erwerben können. Somit muss die Mannschaft des FC Schalke 04 anders als noch im letzten Heimspiel gegen Holstein Kiel komplett auf Unterstützung der eigenen Anhänger verzichten.

Embed from Getty Images

Läuft es auch ohne Fans besser als beim 1:1 in der Hinrunde?

Dennoch will man es am Samstag im Topspiel besser machen als noch im Aufeinandertreffen in der Hinrunde, als man sich wegen des späten Ausgleichs der Auer mit einem 1:1 begnügen musste und die Punkte teilte. Dominick Drexler hatte die Schalker in der 1. Halbzeit in Führung gebracht, welche man aber nicht über die komplette Spielzeit halten konnte.

Derzeit ist der FC Schalke 04 Sechster der Tabelle mit 31 Punkten. Der FC Erzgebirge Aue liegt mit 15 Punkten auf Rang 17 und damit auf einem direkten Abstiegsplatz.