Schalke News

Nur 1:1 gegen Holstein Kiel – Simon Terodde rettet S04 zumindest einen Punkt

Simon Terodde
Foto: imago images

Der FC Schalke 04 hat es nicht geschafft, Kapital aus den Punktverlusten des FC St. Pauli (2:2 gegen Erzgebirge Aue), des SV Darmstadt 98 (2:2 gegen den Karlsruher SC) und des Hamburger SV (1:1 bei Dynamo Dresden) zu schlagen und selbst ebenfalls einen Sieg zum Jahresauftakt 2022 verpasst. Wie die Konkurrenten kam auch S04 beim 1:1 gegen Holstein Kiel nicht über ein Unentschieden hinaus.

Nach turbulentem Beginn mit Chancen auf beiden Seiten war Schalke im ersten Durchgang lange die tonangebende Mannschaft, konnte die Überlegenheit aber nicht in Zählbares ummünzen, ehe Kiel mit näher rückender Pause etwas besser ins Spiel fand. Nach dem Seitenwechsel war Schalke abermals die etwas aktivere Mannschaft, wurde allerdings kaum richtig gefährlich.

Terodde mit der schnellen Antwort

Auf der anderen Seite erwischte ein Traumtor von Kiels Alexander Mühling, der den Ball per Dropkick perfekt traf und aus 20 Metern einnetzte, die Königsblauen eiskalt. Schalke schüttelte sich aber nur kurz und gab lediglich sechs Minuten später die passende Antwort, als der nach seinem Muskelfaserriss und einer mehrwöchigen Zwangspause vor Weihnachten ins Team zurückgekehrte Torjäger Simon Terodde ein Zuspiel von Victor Palsson durch die Beine von Kiels Schlussmann Thomas Dähne zum Ausgleich verwertete.

In der Endphase war beiden Mannschaften der Wille anzumerken, das Spiel noch zu gewinnen. Gerade Schalke blieb allerdings zu harmlos, sodass es letztlich bei einem 1:1 blieb, mit dem die Knappen nur noch Sechster sind. Am kommenden Wochenende bei Erzgebirge Aue, das nach dem überraschenden Punktgewinn auf St. Pauli nicht unterschätzt werden darf, steht S04 damit schon wieder unter Druck.