2. Bundesliga

Termine für Spieltag 22 bis 27 stehen fest – diesmal kein Samstagabend-Spiel dabei

Schalke 04
Foto: imago images

Die DFL hat die genauen Termine für die Spieltage 22 bis 27 der 2. Bundesliga veröffentlicht. Der FC Schalke 04 wurde dabei anders als bislang üblich keinmal für den Samstagabend angesetzt. Immerhin dreimal spielt man jedoch am Samstagmittag. Hier die konkreten Termine für die kommenden Partien des FC Schalke.

Mit dem 1:1 zum gleichzeitigen Rückrundenauftakt wie Winterpausenbeginn beim direkten Konkurrenten Hamburger SV hat die Mannschaft eine gute Grundlage gelegt, um auch im Kalenderjahr 2022 dauerhaft um den Aufstieg mitspielen zu können. Dabei trifft man anders als zuvor auf Gegner, die man aus zumindest einer Partie bereits kennt. Ob dieser Fakt die Angelegenheit für die Schalker oder für deren Gegner einfacher macht, sei dahingestellt.

Fakt ist jedenfalls, dass die Winterpause für den FC Schalke 04 erst am Sonntag, dem 13. Februar endet, wenn man um 13.30 Uhr bei Fortuna Düsseldorf antritt. Nur wenige Tage später geht es am Freitag, dem 18.2.2022, mit einem Heimspiel gegen den SC Paderborn weiter.

Es folgen zwei Partien am Samstag, jeweils um 13.30 Uhr. Zunächst tritt man am 26.2. beim Karlsruher SC an. Dann folgt das Heimspiel am 5. März gegen Hansa Rostock. Der Spieltag 26 findet wiederum für Schalke nicht an einem Samstag statt. Am Sonntag, dem 13. März, ist man beim FC Ingolstadt zu Gast, ehe man erneut am Samstag, dem 19. März, sein Heimspiel gegen Hannover 96 absolviert.

Embed from Getty Images

Auftakt bei Fortuna Düsseldorf

Ob zu jenem Zeitpunkt weiterhin Zuschauereinschränkungen herrschen oder sogar Geisterspiele stattfinden müssen, wird die kommende Entwicklung der Corona-Pandemie ergeben. Deshalb ist auch noch offen, wie mit dem Ticketverkauf für die Heim-, aber auch für die Auswärtsspiele vorgegangen werden wird.

In dieser dann vielleicht bis aufs Saisonfinale heißesten Phase der Spielzeit könnten die Spieler des FC Schalke 04 den Grundstein für den Wiederaufstieg legen – oder diesen auch bereits quasi verspielen. Insofern sollten sich alle Schalke-Fans die nun bekannt gewordenen Termine rot im (virtuellen) Kalender anstreichen, um zumindest am TV dabei zu sein, wenn diese sechs Partien absolviert werden werden.