Schalke News

Mehmet Aydin vor Verlängerung – Eigengewächs spricht nur mit Schalke

Mehmet Aydin
Foto: IMAGO

Mit dem Abstieg aus der Bundesliga verbanden viele Fans des FC Schalke 04 nicht nur die Hoffnung auf einen Neuanfang, sondern auch auf mehr Einsatzzeiten für den eigenen Nachwuchs. Doch während sich nur Malick Thiaw wirklich auf Anhieb zur festen Größe entwickelte, haben mit Can Bozdogan (Galatasaray Istanbul), Nassim Boujellab (FC Ingolstadt) und Levent Mercan (Fatih Karagümrük) drei Talente aus der Knappenschmiede den Verein auf Leihbasis verlassen – Rückkehr jeweils ungewiss.

Bleiben noch Blendi Idrizi, der von Verletzungspausen zurückgeworfen wurde, der bisher lediglich drei Mal spät eingewechselte Henning Matriciani und Florian Flick, der seine nicht wenigen Chancen nur bedingt nutzen konnte – und Mehmet Aydin, der sich durchaus überraschend auf der rechten Außenbahn gegen Neuzugang Reinhold Ranftl durchgesetzt hat und zu den Stammkräften zählt.

In den Vertragsgesprächen nicht selbst dabei

Die Sorge des Schalker Anhangs, dass der 19-Jährige bald schon wieder weg sein könnte, entkräftete Aydin nun am Donnerstag im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen. Angesprochen auf seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag ließ Aydin durchblicken, dass aus seiner Sicht einer Verlängerung nicht viel im Weg steht: „Ich bin mit meinem Berater in Gesprächen mit Schalke 04. Das ist für mich der einzige Ansprechpartner“, so der Deutsch-Türke, der 2014 aus dem Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach nach Gelsenkirchen gekommen ist und sich dort nach eigenen Angaben „sehr wohl“ fühlt.

Selbst involviert ist Aydin, der in zehn Zweitliga-Einsätzen bei einem Tor und einer Vorlage steht, in die Gespräche indes nicht. „Ich persönlich konzentriere mich immer auf das nächste Spiel und überlasse den Vertrag dem Verein und meinem Berater. Ich will einfach jedes Spiel Gas geben“, betonte der Youngster seinen Fokus, der aller Voraussicht nach auch noch länger auf S04 gerichtet sein wird.