Transfers

Entscheidung in Istanbul wohl gefallen – viel Geld für S04

Can Bozdogan
Foto: imago images

Zahlreiche Spieler hatte der FC Schalke 04 in diesem Sommer abgegeben, im Zweifelsfall auch ledigliche per Leihgeschäft. So auch im Falle von Can Bozdogan. Er wurde an den Bosporus zu Besiktas Istanbul verliehen, während sein Vertrag auf Schalke noch bis 2024 weiterläuft. Nun wurde eine Entscheidung bekannt mit Auswirkungen auf alle drei Parteien.

So soll Besiktas sich bereits jetzt dazu entschieden haben, die mit der Leihe vereinbarte Kaufoption zu ziehen, wie Sport.de berichtet. Diese ist mit 1,8 Millionen Euro dotiert, welche Schalke 04 dann nach Ablauf der Leihe für den Verkauf von Can Bozdogan erhielte.

Für die reine Leihe hatten die Knappen bereits 350.000 Euro erhalten, die zu erwartende Ablöse liegt da natürlich deutlich drüber. Gefallen ist die Entscheidung seitens der Türken in der anzunehmenden Form wohl auch, da Can Bozdogan in den letzten Wochen vermehrt Einsatzzeit erhielt. Zu Beginn der neuen Saison war er zunächst kaum berücksichtigt worden. Nun hat Trainer Sergen Yalcin offenbar seine Meinung geändert.

Bei beiden letzten Pflichtspielen stand der gebürtige Kölner Bozdogan in der Startelf; in der Partie gegen Ajax Amsterdam in der Champions League absolvierte er dann sogar die gesamte 90 Minuten.

Embed from Getty Images

Mit Besiktas spielt Bozdogan Champions League

Hinzu kommt ein durchaus akzeptalber Erfolg beim Blick auf die Gesamtlage von Besiktas Istanbul. Zwar ist der mehrfache türkische Meister nicht Tabellenführer der Süper Lig, liegt mit 2 Punkten Rückstand hinter Spitzenreiter Fenerbahce nach acht Spieltagen aber auf Rang 3 – mit der Spitze in Sichtweite.

In der Champions League lief es bislang weniger gut. Bei Ajax Amsterdam verlor man mit 0:2 und zu Hause gegen Borussia Dortmund mit 1:2. Allerdings hatte auch niemand erwartet, dass man in dieser Konstellation in der Gruppe vorne mitspielen würde.

Schon die Leihe hatte man seitens des FC Schalke 04 gerne durchgeführt. Auch der nun wohl anstehende Verkauf stößt bei den Schalkern trotz aller Qualitäten von Can Bozdogan auf Gegenliebe. Bislang hatte er 18 Pflichtspiele für Schalke absolviert. Da man nun eine so hohe Ablöse erzielen kann, wird zumindest auf absehbare Zeit keines mehr hinzukommen, was angesichts des monetären Trostpflasters auf Schalke als positive Nachricht verzeichnet wird.