Schalke News

Diese 6 Schalker sind bei ihren Nationalmannschaften

Victor Palsson
Foto: imago images

Bekanntlich begann nach dem letzten Spieltag die Länderspielpause. Das bedeutet einerseits viel Zeit, um Dinge einzustudieren, und für die Verletzten, um sich zu regenerieren. Es bedeutet für den FC Schalke 04 aber auch als Zweitligist, dass gleich 6 Spieler nicht zur Verfügung stehen, weil sie mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind.

Im aktuellen Fall gibt es gleich zwei Spieler aus dem Kader der Knappen, die mit einer deutschen Nationalmannschaft verreisen. Dies allerdings nicht mit der A-Nationalmannschaft. Malick Thiaw wurde in den Kader des neuen U21-Trainers Antonio di Salvo berufen, Mehmet Can Aydin weilt bei Christian Wörns. Dieser trainiert die U20 von Deutschland.

Der zuletzt so starke Japaner Ko Itakura hat schon den weiten Weg nach Ostasien zurückgelegt, um mit Japan in der WM-Qualifikation zu spielen. Sofern ihn nicht jene Schicksal ereilt, welches ihn bei der letzten Länderspielreise traf. Damals musste Ko Itakura verletzt vorzeitig – und ohne Einsatz – wieder abreisen. Gegner von Japan sind zunächst Saudi-Arabien und danach Australien, durchaus also Schwergewichte in Asiens Länderfußball.

Der wiederum zuletzt von Trainer Dimitrios Grammozis wegen Disziplinlosigkeit im Spielaufbau so gescholten Darko Churlinov ist Nationalspieler von Nordmazedonien und spielt somit mit seiner Mannschaft in der WM-Qualifikationsgruppe von Deutschland, wie dieses bei der 1:2-Niederlage in Duisburg schmerzhaft vor Augen geführt wurde. Jetzt geht es im Rückspiel zu Hause in Skopje gegen Deutschland. Zuvor trifft Nordmazedonien auf Liechtenstein, wo drei Punkte ein Muss sind.

Embed from Getty Images

Thiaw und Aydin für Deutschland unterwegs

Auch Victor Palsson spielt mit Island in der Gruppe von Deutschland. Der Vize-Kapitän will mithelfen, die quasi letzte Chance Islands auf wenigstens den zweiten Tabellenplatz zu wahren. Gegner sind Armenien am 8. Oktober und ebenfalls Liechtenstein am 11. Oktober.

Bleibt als Letzter zu nennen Jaroslav Mikhailov, der zur U19 von Russland abgreist ist. Auf Schalke kam er zuletzt kaum zum Einsatz. Seine wenigen Minuten Einsatzzeit beim 3:0 über den FC Ingolstadt waren die ersten seit längerer Zeit.

Verletzt nicht zur Verfügung stehen zudem einige weitere Schalker Spieler. Dies sind konkret: Salfi Sané, Blendi Idrizi, Danny Latza und Michael Langer. Ohne diese insgesamt zehn Spieler wird der FC Schalke 04 also am Donnerstag zum Testspiel beim VfB Lübeck antreten.