Schalke News

Bei diesem Wert ist Schalke 04 Liga-Spitze

Malick Thiaw
Foto: IMAGO

In der Tabelle der 2. Bundesliga reicht es mit Rang 8 derzeit nur zu einem Platz im oberen Mittelfeld. Was nach erzielten Punkten nicht klappt, gelingt den Knappen allerdings in einem anderen Bereich. In diesem Wert sind die Spieler des FC Schalke 04 etwas überraschend die besten der gesamten zweiten Liga.

Die WAZ hat die gewonnenen Zweikämpfe zusammengezählt und kommt dabei auf 911 für Schalke 04. Kein anderes Team ging an den bislang 8 Spieltagen dieser Saison so häufig als Sieger aus einem Zweikampf hervor.

Auf Rang 2 folgt Tabellenführer Jahn Regensburg mit 887 und damit durchaus schon einem gewissen Abstand. Dabei stellen die Bayern auch den zweikampfbesten Spieler der gesamten Liga. Benedikt Gimber gewann 126 Zweikämpfe für den Jahn. Aufgrund des hohen Gesamtwerts war aber zu erwarten, dass auch einige Schalker Spieler in den Toprängen dieser persönlichen Wertund zu finden sind – und dem ist auch so.

Malick Thiaw liegt mit 104 gewonnenen Zweikämpfen auf Rang 6. Marius Bülter und Victor Palsson teilen sich Platz 13 bei den gewonnenen Zweikämpfen. Beiden gelang es 94 mal, als Sieger aus einem Zweikampf hervorzugehen. Im Falle von Palsson ist das besonders bemerkenswert, da er wegen seiner Rotsperre die Partie bei Hansa Rostock verpasste. Somit absolvierte Palsson anders als die meisten Spieler in den Toprängen dieser Wertung erst sieben statt acht Partien.

Embed from Getty Images

Palsson setzt sich genauso oft durch wie Bülter

Auf Platz 17 folgt dann der vierte Spieler des FC Schalke 04 im Spitzenbereich dieser Wertung. Es ist Simon Terodde, der auf 92 gewonnenen Zweikämpfe kommt. Neben seinen bereits 10 erzielten Toren ein weiterer Topwert für den gebürtigen Bocholter, der die Schalke-Fans nicht nur durch Tore, sondern auch durch Werte wie diese begeistert.

Am Ende des Tages nützt dieser Spitzenwert dem FC Schalke 04 aber auch nichts, wenn diese Leistungen nicht in entsprechend viele Punkte umgemünzt werden können. Immerhin am letzten Wochenende gelang dies ja beim 2:0 in Rostock. Am kommenden Spieltag hat man den FC Ingolstadt – übrigens mit Leihgabe Nassim Boujellab in den dortigen Reihen – in der Veltins-Arena zu Gast.