Transfers

Überraschungs-Transfer: Schalke verpflichtet Marc Rzatkowski

Marc Rzatkowski
Foto: IMAGO

Nach den Ausfällen von Danny Latza und Blendi Idrizi haben die Verantwortlichen auf Schalke den Entschluss gefasst das Mittelfeld personell nochmals zu verstärken. Wie die Knappen am Dienstag bekannt gaben, hat man mit Marc Rzatkowski einen vereinslosen Spieler verpflichtet.

Vollkommen überraschend hat Schalke mit Rzatkowski am heutigen Dienstag einen neuen Mann für das Mittelfeld präsentiert. Der 31-jährige hat zuletzt bei den New York Red Bulls gespielt, war jedoch seit Anfang des Jahres vereinslos.

„Er hat seine Qualität in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt“

S04-Sportdirektor Rouven Schröder äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Marc kennt die 2. Bundesliga und hat seine Qualität in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt. Nach den Ausfällen von Danny Latza und Blendi Idrizi sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns im zentralen Mittelfeld noch einmal verstärken wollen.“

„Habe keine Sekunde lang gezögert“

Der gebürtige Bochumer freut sich auf die Rückkehr ins Ruhrgebiet: „Ich bin im Ruhrgebiet geboren. Mir muss man nicht erklären, welche Strahlkraft der FC Schalke 04 nach wie vor hat. Als die Anfrage kam, habe ich daher keine Sekunde lang gezögert. Ich will nun schnellstmöglich die Mannschaft kennenlernen und meinen Teil dazu beitragen, dass wir die kommenden Spiele erfolgreich bestreiten.“

Rzatkowski stammt aus der Jugend vom VfL Bochum und hat dort 2010 auch den Durchbruch im Profi-Bereich geschafft. 2012 folgte der Wechsel zu Arminia Bielefeld und im Anschluss zum FC St. Pauli. Zwischen 2016 bis Ende 2020 hat Rzatkowski für RB Salzburg und den Tochter-Klub New York Red Bulls in der MLS gespielt.

Der zentrale Mittelfeldspieler hat insgesamt 114 Partien in der 2. Bundesliga absolviert, in denen er 16 Tore erzielte und 23 vorbereitet hat.