Schalke News

Danny Latza arbeitet am Comeback – Schalke-Kapitän Mitte Oktober wieder dabei?

Danny Latza
Foto: imago images

Nach dem bitteren Rückschlag am vergangenen Freitag zu Hause gegen den Karlsruher SC (1:2) will und muss der FC Schalke 04 schnell wieder in die Erfolgsspur zurück, um die Tabellenspitze der 2. Bundesliga im Blick zu behalten. Bei Hansa Rostock und gegen den FC Ingolstadt trifft S04 nun nacheinander auf zwei Aufsteiger, womit recht klar ist, dass sechs Punkte das Ziel sind.

Erschwert wird diese Aufgabe allerdings dadurch, dass mit dem noch verletzten Kapitän Danny Latza und dem gegen den KSC mit Rot vom Platz gestellten Victor Palsson zwei Eckpfeiler im Mittelfeld nicht zur Verfügung stehen. Allerdings ist auf Schalke die Hoffnung vorhanden, dass beide nach der zweiten Länderspielpause der Saison wieder dabei sind.

Latza ist dem Plan voraus

Wenn Schalke am 15. Oktober bei Hannover 96 gastiert, ist Palsson nach seiner Sperre sicher wieder dabei, während auch die Nachrichten von Latza positiver Natur sind. Nachdem Ende Juli, als sich Latza im Auftaktspiel gegen den Hamburger SV (1:3) eine schwere Außenband-Verletzung im rechten Knie zugezogen hatte, zunächst eine Zwangspause von mehr als drei Monaten befürchtet worden war, ist Latza laut „Bild“ dem Zeitplan aktuell voraus und soll noch in dieser Woche teilweise ins Mannschaftstraining integriert werden.

Schrittweise soll Latza die Belastung dann steigen und in der Länderspielpause möglichst uneingeschränkt mit den Kollegen trainieren. Anschließend wäre ein Comeback in Hannover, mutmaßlich aber zunächst nur mittels eines Kurzeinsatzes, denkbar.