Schalke News

Personalschock für Schalke: Ko Itakura reist verletzt von Nationalteam ab

Dimitrios Grammozis
Foto: imago images

Das hatte man sich beim FC Schalke 04 sicher ganz anders vorgestellt. Gerade erst war der japanische Nationalspieler von Manchester City ausgeliehen worden, nun wird man einige Zeit auf ihn verzichten müssen. Von der Nationalmannschaft Japans, für die er eigentlich die WM-Qualifikation spielen sollte, ist Ko Itakura bereits wieder abgereist und befindet sich auf dem Weg nach Deutschland.

Dort soll er spätestens am Freitag eintreffen und genauere Untersuchungen dann eine konkrete Diagnose sowie entsprechende Reha-Maßnahmen ermöglichen. Der japanische Verband machte die Abreise des 24-Jährigen bereits publik und auch der FC Schalke 04 hat diesen Umstand öffentlich bestätigt.

Dabei sollte Itakura kein ganz unwichtiger Baustein sein, um das Team des FC Schalke 04 nicht nur in der 2. Bundesliga ankommen zu lassen, sondern es auch zumindest ins obere Drittel zu führen. Ein erster wichtiger Schritt gelang mit dem Heimsieg von 3:1 über Fortuna Düsseldorf am vergangenen Wochenende. Schon da hatte Ko Itakura aber immer wieder auf dem Rasen gesessen. Ob dies bereits einer Verletzung geschuldet war oder lediglich mangelnder Fitness, wusste auch die WAZ nicht.

Embed from Getty Images

Ausfallzeit von Itakura noch offen

Ein kleiner Hoffnungsschimmer dürfte sein, dass die nächste Ligapartie erst am 12. September gegen den SC Paderborn ansteht. Es blieben also anderthalb Wochen, um Ko Itakura wieder fit zu machen. Das aber kann natürlich erst angegangen werden, wenn die genaue Diagnose feststeht, auf die die Fans des S04 genauso wie der Spieler selbst aber erst einmal warten müssen.

Dass Trainer Grammozis mit ihm plante, zeigt allein der Umstand, dass er schon eingesetzt wurde, obwohl er erst wenige Tage bei der Mannschaft weilte. Nun also ein Schritt zurück für ihn und auch die Planungen von Grammozis. Hoffentlich kein allzu großer Schritt zurück.