Transfers

Leihe von Darko Churlinov vom VfB Stuttgart bei Schalke im Gespräch

FC Schalke 04
Foto: imago images

Wie der Kicker berichtet, könnte weitere Bewegung in den Kader des FC Schalke 04 kommen. In diesem Fall in Form eines Zugangs, allerdings als Leihgeschäft. Darko Churlinov, 21, hat sich beim VfB Stuttgart bislang nicht wirklich durchsetzen können. Allerdings hält man dennoch so viel von ihm, dass man ihn nicht verkaufen wird. Um ihm Spielpraxis zu ermöglichen, könnte er an Schalke ausgeliehen werden.

Darko Churlinov hatte im Sommer mit der Nationalmannschaft von Nordmazedonien an der EM teilgenommen. Dies zwar insgesamt recht erfolglos, dennoch besitzt er wohl das Potenzial für die Bundesliga. So sieht es jedenfalls Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat. Dieser hatte zuletzt noch verkündet, keinen weiteren Spieler mehr abgeben zu wollen, womit dann auch Darko Churlinov Teil des Erstligakaders der Schwaben geblieben wäre.

Nun aber kam die Kehrtwende, wie der Kicker erfahren hat. Churlinov, der beim VfB Stuttgart noch bis 2024 unter Vertrag steht, benötigt Spielpraxis, um sich weiterzuentwickeln. Der FC Schalke 04 hingegen sucht Verstärkung für die rechte Außenbahn, wo Churlinov zu Hause ist. Eine Win-Win-Situation, sollte es tatsächlich zu dieser Ausleihe kommen.

Embed from Getty Images

Churlinov – vom Ländle in den Ruhrpott?

Mislintat und auch Stuttgarts Trainer Matarazzo sind voll des Lobes für den jungen Spieler: „Er bringt eine enorme Mentalität mit.“ Ein Wechsel würde „seine Entwicklung voranreiben. Wenn er so weitermacht und so Gas gibt, dann wird er die Schritte machen.“

Welche Kosten dabei für Schalke 04 anfallen, ist natürlich nicht bekannt, zumal das Geschäft auch noch gar nicht steht, noch in der Anbahnungsphase befindlich ist. Da Schalke aber schon am Samstag gegen den derzeitigen Tabellenführer Jahn Regensburg spielt und erst eines von drei Zweitligaspielen gewinnen konnte, ist es durchaus möglich, dass nun alles ganz schnell geht. Und Darko Churlinov den Kader der Knappen in aller Kürze bereits verstärkt.