Schalke News

Axel Hefer ist neuer Chef des Aufsichtsrats auf Schalke

Axel Hefer
Foto: imago images

Nach den gestrigen Wahlen zum Aufsichtsrat gab der FC Schalke 04 heute bekannt, wer neuer Vorsitzender jenes Gremiums wird. Es ist Axel Hefer, der damit Nachfolger des auf eigenen Wunsch scheidenden Jens Buchta sowie Nach-Nachfolger von Clemens Tönnies wird. Der erst 44-jährige Hefer ist Vorstandsvorsitzender eines Technologie-Unternehmens.

Der neu zusammengestellte Aufsichtsrat hat intern diese Wahl abgehalten, deren Ergebnis nun bekannt wurde. Er wurde in Hagen geboren und lebt in Düsseldorf. Vor seiner Zeit als CEO von trivago war Axel Hefer deren Finanzchef. Beides also Qualifikationen, die Schalke in dieser Phase seiner kriselnden Existenz sicher auch im Aufsichtsrat gut gebrauchen kann. Er war zuvor bereits von 2014 bis 2017 Mitglied des Aufsichtsrats gewesen sowie zuletzt für den ausgeschiedenen Dr. Gesenhues nachgerückt und besitzt auch mit diesem Gremium also einiges an Erfahrung.

Embed from Getty Images

Erfahrener Wirtschaftsmann aus Düsseldorf am Ruder

Diese Entscheidung des Aufsichtsrats bei seiner konstituierenden Sitzung entspricht den allgemeinen Erwartungen, wie es nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung am gestrigen Samstag weitergehen würde. Stellvertreter von Axel Hefer im Aufsichtsrat ist ab sofort Moritz Dörnemann. Dieser hatte bei der Wahl die meisten Stimmen der anwesenden Mitglieder bekommen, Axel Hefer wurde mit den drittmeisten Stimmen im Amt bestätigt, das er beim zweiten Mal im März 2021 angetreten hatte.

Die ebenfalls zur Schalker Satzung gehörenden Ausschüsse wurden derweil noch nicht neu besetzt, da aufgrund des Rücktritts von Jens Buchta der Aufsichtsrat immer noch nicht wieder komplett besetzt ist. Der Beirat wird in Kürze einen Ersatz für Buchta bestimmen, dann werden auch die Ausschüsse personell neu aufgestellt werden.