Transfers

Neuer Verein für Steven Skrzybski – Angreifer unterschreibt bei Holstein Kiel

Steven Skrzybski
Foto: imago images

Als der FC Schalke 04 kurz vor dem letzten Bundesliga-Spieltag offiziell verkündete, dass insgesamt zehn Spieler mit auslaufenden (Leih-)Verträgen den Verein verlassen müssen, stand auch Steven Skrzybski vor einer ungewissen Zukunft. Anders als Bastian Oczipka, Benjamin Stambouli, Nabil Bentaleb, Alessandro Schöpf oder Shkodran Mustafi hat der 28 Jahre alte Angreifer nun aber einen neuen Verein gefunden.

Am heutigen Montag gab Holstein Kiel die ablösefreie Verpflichtung von Skrzbyski bekannt, der im hohen Norden einen Vertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben hat und nun in der 2. Bundesliga einen Neuanfang unternimmt. „Holstein hat letzte Saison durch beeindruckende Spiele in der Meisterschaft und im Pokal auf sich aufmerksam gemacht. Ich freue mich total darauf, jetzt hier in Kiel ins Training einsteigen und als Teil des Teams meine Qualitäten mit einbringen zu können“, wird Skrzbyski auf der Homepage der Störche zitiert.

Neun Scorerpunkte für S04

2018 für mehr als drei Millionen Euro Ablöse vom 1. FC Union Berlin gekommen ist es Skrzbyski nicht gelungen, bei seinem erklärten Herzensklub Schalke 04 wie erhofft Fuß zu fassen. Lediglich auf 32 Pflichtspiele mit vier Toren und fünf Vorlagen brachte es der gebürtige Berliner in seinen drei Jahren in Gelsenkirchen, war indes zwischendurch im Frühjahr 2020 auch für ein halbes Jahr an Fortuna Düsseldorf verliehen.