Schalke News

Bericht: Schalke lehnte 45 Mio. Euro-Angebot für Serdar ab

Suat Serdar
Foto: imago images

Suat Serdar wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Schalke 04 in Verbindung gebracht. Auch derzeit machen Meldungen die Runde, wonach der Mittelfeldspieler die Knappen im Sommer in Richtung Hertha BSC verlassen könnte. Wie nun bekannt wurde, hätte Schalke den deutschen Nationalspieler Anfang 2020 für eine deutlich attraktive Ablöse verkaufen können.

Wie der „kicker“ berichtet, war West Ham United im Januar 2020 bereit 45 Mio. Euro für Serdar zu bezahlen. Da die Knappen damals jedoch durchaus gute Aussichten auf einen Europapokal-Platz hatten, haben sich die Verantwortlichen in Gelsenkirchen gegen einen Verkauf des Leistungsträgers entschieden.

Knapp 1,5 Jahre später steht Serdar laut dem Fachblatt kurz vor einem Wechsel zu Hertha BSC. Schalke wird diesmal jedoch nur einen Bruchteil von der damals. Demnach zahlen die Berliner „nur“ acht Mio. Euro.