Transfers

Harit für gutes Geld zu Villareal?

Amine Harit
Foto: imago images

Weiter tut sich etwas bei den möglichen bzw. erhofften Abgängen aus dem Kader des FC Schalke 04. Der frischgebackene Sieger der Europa League, der FC Villareal, soll gesteigertes Interesse an einer Verpflichtung von Amine Harit besitzen. Da der Club gerade erst hohe Prämien aus der EL erzielte, scheint sogar eine angemessen Ablöse für Harit möglich zu sein.

Zwar ist dies alles noch nur ein Gerücht. Doch gab es bereits lange vor dem EL-Sieg der Spanier ähnliche Gerüchte, was deren Existenz nun Anfang Juni plausibler erscheinen lässt. Bereits im Winter soll Harit vor einer Leihe an den FC Villareal gestanden habe, welche dann letztlich doch scheiterte.

Die Sportbild will die Kenntnis haben, dass Harit ab einer Ablöse von 15 Millionen Euro den FC Schalke 04 sofort verlassen könne. Neben den Einnahmen aus der EL verfügt der FC Villareal in Kürze zudem über die gesicherten Einnahmen aus der Teilnahme an der CL. Weshalb die Hoffnungen der Schalker auf einen dementsprechend dotierten Wechsel durchaus berechtigt zu sein scheinen.

Embed from Getty Images

EL-Sieg von Villareal lässt Schalke hoffen

Als einer der wenigen Fälle in den letzten Jahren würde S04 dabei sogar ein Plus beim Handel mit Amine Harit erzielen. Gekauft hatte man ihn für 8 Millionen Euro vom FC Nantes, bei den anvisierten 15 Millionen wäre man fast bei einer Verdopplung des einst gezahlten Wertes.

Angesichts der häufig in ihrer Qualität schwankenden Auftritte von Amine Harit im Dress von Königsblau wäre das letztlich ein äußerst positives Ergebnis. Seine Fähigkeiten sind unbestritten, abgerufen hat Harit diese – auch wegen so mancher Querelen abseits des Platzes – nicht immer.

Aufgrund seiner zuletzt aber wieder zumindest guten Leistungen ist Amine Harit derzeit der wertvollste der im Schalker Kader verbliebenen Spieler. In 101 BL-Spielen seit 2017 erzielte er 12 Tore, für einen offensiven Mittelfeldspieler ein akzeptabler Wert, vor allem angesichts der insgesamt schwachen Auftritte des Teams in den letzten anderthalb Jahren. Bald wird Harit aber, so hofft man auf Schalke immer zuversichtlicher, Geschichte beim Revierclub sein und stattdessen Geld in die Kassen bringen.