Schalke News

Juventus erreicht Champions League – mehr Geld für Schalke

Weston McKennie
Foto: imago images

Meister konnte Juventus Turin in Italien schon länger nicht mehr werden. Am letzten Spieltag der Serie A qualifizierte sich die alte Dame aber noch knapp für die Champions League. Sehr zur Freude des FC Schalke 04, denn damit werden weitere Zahlungen im Rahmen der Leihe von Weston McKennie an den Revierclub fällig.

Endlich einmal wieder gute Nachrichten für S04 – und das auch noch aus dem finanziellen Bereich. Durch das 4:1 auswärts beim FC Bologna am vergangenen Sonntag bei gleichzeitigem Punktverlust des SSC Neapel (nur 1:1 gegen Hellas Verona) gelang noch der Sprung auf den 4. Platz und damit die Qualifikation für die Königsklasse. Dabei hatte man Superstar Cristiano Ronaldo für 90 Minuten nur auf der Bank gelassen. Dennoch reichte es locker zum Sieg, womit man auch im nächsten Jahr wieder einen Angriff auf den wichtigsten Titel im europäischen Fußball starten kann.

Davon ist Schalke 04 als Zweitligist bekanntlich weit entfernt, profitiert aber dennoch von der Qualifikation von Juve. Damit erhält S04 wohl eine Million Euro zusätzlich, wie die WAZ zu berichten weiß.. Dies wurde im Rahmen der Ausleihe von Weston McKennie so vereinbart.

Embed from Getty Images

Juventus jubelt – und Schalke auch

Es hätte zwar insgesamt deutlich mehr an Boni sein können, wenn die Saison von Juventus nicht so sehr durchwachsen verlaufen wäre. Aus in der CL im Achtelfinale, keine Chance auf die Meisterschaft, nur Rang 4 in der Serie A. Allein für das Erreichen des Viertelfinals hätte man noch einmal 1,25 Millionen Euro an Bonus erhalten, sofern die Zahlen der WAZ korrekt sind.

So blieb es allein bei der Qualifikation für die CL und beim Gewinn der Coppa Italia durch Juve, welche zusätzlich vergütet werden. Dennoch stand auch diese eine zusätzliche Million für Schalke lange auf der Kippe. Da es nun also doch zu einer weiteren Zahlung von Juventus kommt, dürfte aktuell die Freude beim FC Schalke 04 überwiegen.