Schalke News

IFFHS nennt beste Teams der letzten Dekade: Schalke auf Rang 63 weltweit

Schalke 04
Foto: imago images

Eine Nachricht, die zu diesem Zeitpunkt ein wenig verwundern dürfte. Gleichzeitig macht sie noch einmal deutlich, wie groß der gegenwärtige Absturz des FC Schalke 04 ist. Die IFFHS hat die Liste der besten Teams der Jahre 2011 bis 2020 weltweit veröffentlicht. Gleich fünf deutsche Clubs sind dabei, der FC Schalke gehört auf Rang 63 dazu.

Mittels eines Punktsystems, das die Erfolge und Titel im heimischen Landesfußballe ebenso miteinbezieht wie die internationalen Auftritte hat die IFFHS eine derartige Rangliste erstellt und veröffentlicht.

Auf Rang 1 findet sich wenig überraschend der FC Barcelona vor Dauer-Rivale Real Madrid. Bestes deutsches Team sind naturgemäß die Bayern aus München auf Rang 3 hinter den beiden großen spanischen Clubs. Der BVB ist zweitbester deutscher Club, liegt auf Rang 18 immer noch in den Top20 des Weltfußballs der letzten 10 Jahre. Noch vor dem FC Schalke 04 folgt Bayer Leverkusen auf Platz 51, hinter Schalke folgt aus der Bundesliga noch der VfL Wolfsburg auf Rang 133 und damit kurz vor dem Ende der 140 Clubs umfassenden Liste.

Embed from Getty Images

IFFHS bestimmt auch den Welttorhüter

Genauso wie das so extrem schwache Jahr 2020 eine bessere Platzierung verhindert haben dürfte, haben die insbesondere zu Beginn dieser Dekade erreichten Erfolge dazu beigetragen, nicht schlechter dazustehen. 2011 stand man schließlich im Halbfinale der Champions League und sicherte sich ungefährdet mit einem 5:0 im Finale über den MSV Duisburg den DFB-Pokal. Es folgten viele weitere nicht gänzlich erfolglose internationale Auftritte.

Bekanntlich ist damit mindestens für zwei Saisons erst einmal Schluss auf Schalke, sollte man nicht doch noch das eigentlich nur noch rechnerisch mögliche Ziel des Klassenerhalts erreichen. Eine bittere Erinnerung in bitteren Zeiten, dass Schalke 04 zuletzt eigentlich wie selbstverständlich zu den besten Clubs der Welt zählte. Und diese Rolle in nur wenigen Monaten komplett verspielt hat. Vielleicht aber ist es auch Ansporn, so rasch wie möglich wieder dorthin zu gelangen, wo man zusätzliche Punkte für diese an sich nicht sonderlich wichtige Wertung der IFFHS sammeln kann: auf internationalem Parkett.