Schalke News

Huntelaar und Paciencia trainieren wieder

Klaas-Jan Huntelaar
Foto: imago images

Zumindest für jene wenigen Schalke-Sympathisanten, die die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch nicht gänzlich aufgegeben haben, eine willkommene Nachricht aus dem S04-Kosmos. Klaas-Jan Huntelaar und Goncalo Paciencia, beide zuletzt außer Gefecht, trainieren seit gestern wieder mit der Mannschaft. In Kürze ist wieder mit ihrer Einsatzfähigkeit zu rechnen.

Noch absolvieren die beiden Stürmer nur „Teile“ des Mannschaftstrainings, wie der Club selbst auf Twitter mitteilte. Doch das ist für den Niederländer und den Portugiesen ein großer Fortschritt, schließlich ist damit die komplette Einsatzfähigkeit wieder deutlich näher gerückt.

Paciencia war mit einer Knie-Verletzung und anschließender OP seit November nicht mehr verfügbar gewesen. Klaas-Jan Huntelaar hatte von 900 möglichen Minuten seit seiner Rückkehr zum FC Schalke 04 lediglich 10 Minuten absolviert und stand zuletzt ebenfalls nicht mehr im Kader.

Das könnte sich für beide bald schon ändern, vermutet DerWesten online. Allerdings wird es für das am Samstag um 18.30 Uhr anstehende Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach sicher nicht reichen.

Embed from Getty Images

Rückkehr in die Bundesliga in Sicht

Danach jedoch könnte Trainer Dimitrios Grammozis zumindest wieder eine etwas größere Auswahl bei den Offensivkräften haben. Da auch Mark Uth schon länger verletzt ausfällt, standen zuletzt ohnehin stets nur Matthew Hoppe und Benito Raman zur Verfügung. In wenigen Tagen dürfte sich die Zahl der einsatzfähigen Stürmer auf Schalke also verdoppelt haben. Und vielleicht gelingt dann ja tatsächlich noch der zweite Saisonsieg, bevor diese ihr Ende findet.