Schalke News

Benjamin Stambouli vor Jubiläum – Franzose weiter ohne Bundesliga-Tor

Benajmin Stambouli
Foto: imago images

Im heutigen Heimspiel des FC Schalke 04 gegen den 1. FSV Mainz 05 hofft Benjamin Stambouli auch persönlich auf einen besseren Auftritt als bei der letzten Partie in der Veltins-Arena, als der Franzose im Derby gegen Borussia Dortmund (0:4) mit einem Ballverlust am eigenen Strafraum den 0:1-Rückstand verschuldete und die Königsblauen auf die Verliererstraße brachte.

Vom Ausgang des Kellerduells wird es wohl auch maßgeblich abhängen, ob Stambouli positiv auf ein kleines Jubiläum blicken kann, steht der 30-Jährige doch heute vor seinem 100. Einsatz in der Bundesliga. 2016 von Paris St. Germain gekommen, erwies sich der frühere U21-Nationalspieler Frankreichs in seinen ersten Jahren als solide Größe entweder im defensiven Mittelfeld oder teilweise auch als Innen- und Rechtsverteidiger.

Angesichts dieser Positionen ist es nicht völlig überraschend, dass Stambouli wenig bzw. sogar keine Torgefahr ausstrahlt. Denn in bislang 99 Bundesliga-Spielen gelang dem Routinier noch kein Treffer und auch in allen anderen insgesamt 28 Pflichtspielen für Schalke blieb Stambouli torlos. Diese Bilanz ist allerdings kein Zufall, traf Stambouli doch zuvor in 40 Pflichtspielen für PSG ebenso wenig.

Michael Prus und Dennis Diekmeier als Rekordhalter

In der französischen Ligue 1 sind allerdings in insgesamt 130 Begegnungen immerhin drei Treffer notiert und auch bei seinem kurzen Intermezzo 2014/15 bei Tottenham Hotspur konnte Stambouli zumindest in der Europa League ein Tor für sich verbuchen.

Auf Schalke ist der Vereinsrekord von Michael Prus, der in 120 Bundesliga-Partien für S04 torlos geblieben ist, nicht mehr allzuweit entfernt. Bis zu Rekordhalter Dennis Diekmeier, der für den Hamburger SV und den 1. FC Nürnberg in 203 Begegnungen nicht getroffen hat, ist der Weg indes noch weit.