Schalke News

Hoppe bleibt auch in Liga 2 ein Schalker

Matthew Hoppe war zuletzt zumindest Gerüchten zufolge von einigen Clubs umworben, so auch aus der Premier League. Angesichts des voraussichtlichen Abstiegs des S04 konnte einem da schon das Fürchten kommen, dass auch dieses talentierte Juwel bald das Weite suchen könne. Doch nach dem Revierderby machte Hoppe es öffentlich, dass er in jedem Fall auch in der nächsten Saison auf Schalke spielen wird.

Das berichtet DerWesten. Demnach habe der US-Amerikaner so geäußert: „Ich bleibe auf Schalke – unabhängig von der Liga. Am wichtigsten ist es für mich, dass ich spiele und meine Einsätze bekomme. Das brauche ich für meine Entwicklung.“

Der zuvor in der II. Mannschaft des FC Schalke 04 nicht sonderlich erfolgreiche Stürmer (nur 1 Tor in 16 Einsätzen) ist seit seinem Wechsel in die I. Mannschaft deutlich stärker geworden. Dort erzielte er mit 5 Toren in 12 Einsätzen ein Drittel aller Schalker Tore in dieser Saison. Wenn er schon nicht entscheidend wird mithelfen können, den Abstieg in dieser Saison zu verhindern, ist es gut zu wissen, dass er beim direkten Wiederaufstieg mithelfen will. Und in der 2. Bundesliga könnte er sich vielleicht sogar noch einfacher entfalten als es in der 1. Liga bei den derart desolaten Schalker Auftritten wie zurzeit der Fall wäre.

Embed from Getty Images

Hoppe will sich auf Schalke weiterentwickeln

Sein Vertrag lief zwar ohnehin noch bis Sommer 2023. Bekanntlich benötigt Schalke aber Geld und so hatte so mancher befürchtet, dass Hoppe schon in wenigen Wochen weiterziehen könnte. Zumal bei ihm im Fall eines Wechsels nach England die Sprachbarriere entfiele. Der 19-Jährige Mittelstürmer wurde 2001 in Kalifornien geboren.

Von der Jugend es Strikers FC ging es 2017 weiter zur Barca Academy, ehe 2019 der Wechsel nach Deutschland erfolgte. Hier hatte Hoppe einige Durchsetzungsschwierigkeiten in der Regionalliga. Dennoch wagte es der damalige Trainer Manuel Baum, ihn zu den Profis hochzuziehen und auch zu seinem Bundesliga-Debüt zu verhelfen. Ein weiterer Wechsel in der noch jungen Karriere von Matthew Hoppe ist also erst einmal nicht zu befürchten. Somit gab es am gestrigen Sonntagabend wenigstens noch eine gute Nachricht für die Zukunft des FC Schalke 04.