Schalke News

Umbro macht Schluss! Zusammenarbeit endet ein Jahr vor Vertragslaufzeit

David Wagner
Foto: imago images

Nach all den guten Nachrichten bezüglich der Einstellung vieler Sponsoren, den FC Schalke 04, auch bei einem wahrscheinlichen Abstieg im Unterhaus des deutschen Fußballs zu unterstützen, gibt es jetzt doch einen kleinen Schuss vor den Bug. Ausrüster Umbro beendet die Zusammenarbeit mit dem Revierclub vorzeitig.

Der Kicker weiß heute Abend zu berichten, dass sich der britische Ausrüster früher als vertraglich vorgesehen von den Schalkern trennen wird. Das bestätigte Alexander Jobst auch offiziell.

Allerdings geht es nicht um den konkret bevorstehenden Abstieg. Eigentlich liefe die Zusammenarbeit noch bis 2023. Nun wird Umbro bereits im Sommer 2022 aus der Zusammenarbeit aussteigen. Beiderseits hätten sich die „Erwartungen nicht erfüllt“, kommentierte Alexander Jobst die Entscheidung des Ausrüsters, der erst 2018 die Nachfolge des jahrzehntelangen Ausrüsters adidas angetreten hatte.

In der Saison 2021/22 wird Umbro aber noch in jedem Falle an Bord bleiben, egal in welcher Liga. Welche Konditionen nach dem voraussichtlichen Abstieg des FC Schalke 04 gelten würden, darüber gab Jobst keine Auskunft.

Embed from Getty Images

Schalke spielt bald wieder ohne Umbro

Klar ist damit aber auch, dass der ohnehin so krisengebeutelte Club sich auch auf die Suche nach einem neuen Ausrüster begeben muss, wenn die nächste Saison abgelaufen sein wird. Adidas wird definitiv nicht wieder infrage kommen, nachdem man sich damals nach der wie erwähnt jahrzehntelangen Zusammenarbeit nicht gerade im Frieden getrennt hatte.

Angesichts des sportlichen Absturzes des einstigen Dauergastes im Europapokal mag diese Entscheidung von Umbro nicht verwundern. Ein direkter Wiederaufstieg ist keineswegs gesichert. Internationale Spiele werden mindestens zwei Saisons auf sich warten lassen, erscheinen zudem angesichts der sonstigen Entwicklung in der Bundesliga ohnehin nicht sehr wahrscheinlich.

Welcher Ausrüster nach der nächsten Saison auf Umbro folgen wird, ist zurzeit völlig offen. In jedem Fall können Schalker Fans sich darauf freuen, dass ihre Trikots in Zukunft vielleicht nicht mehr die teuersten der gesamten Bundesliga sein werden.