Schalke News

Huntelaar zeigt sich optimistisch: „Jedes Spiel ist die Chance auf eine Trendwende“

Klaas-Jan Huntelaar
Foto: imago images

Klaas-Jan Huntelaar steht unmittelbar vor seinem Comeback für den FC Schalke 04. Nachdem er zuletzt verletzungsbedingt ausfiel, wird er gegen Bremen erstmals im Kader der Knappen stehen. Der 37-jährige freut sich wieder im Schalker Trikot aufzulaufen.

Unter der Woche machten Meldungen die Runde, dass der Stürmer weiterhin auf der Kippe steht für das Spiel gegen Bremen. S04-Coach Christian Gross bestätigte am Freitag jedoch, dass Huntelaar mit dabei ist. Einen Einsatz von Anfang an schloss er jedoch aus.

Huntelaar selbst fühlt sich eigenen Aussagen zufolge bereit und möchte der Mannschaft so schnell wie möglich im Abstiegskampf helfen.

„Wenn ich fit bin, kann ich auch 90 Minuten spielen“

Auf der Abschluss-PK vor dem Gastspiel in Bremen äußerte sich Huntelaar wie folgt zu seinem Comeback: „Ich freu mich immer zu spielen. Bei Ajax hab ich mich ein bisschen an der Wade verletzt. Jetzt freue ich mich, wieder zurück im Mannschaftstraining zu sein. Wir wollen in erster Linie Erfolg haben als Mannschaft. Wir schießen die Toren mit allen und müssen auch mit allen verteidigen.“

Trotz seines hohen Fußballer Alters fühlt sich der „Hunter“ nach wie vor fit: „Wenn ich fit bin, kann ich auch 90 Minuten spielen. Fitness ist nie ein Problem gewesen“.

Auch wenn die Ausgangslage alles andere als einfach ist mit zehn Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, haben die Knappen laut Huntelaar alles noch selbst in der Hand: „Vieles ist Kopfsache. Wenn man gewinnt, dann ist alles leichter. Deshalb ist jedes Spiel die Chance auf eine Trendwende. Aber wir bestimmen, wie das Spiel ausgeht.“