Schalke News

Sead Kolasinac will „Präsenz zeigen und Verantwortung übernehmen“

Sead Kolasinac
Foto: imago images

Fünf Tage nach der Bekanntgabe seiner Rückkehr vom FC Arsenal hat Sead Kolasinac am heutigen Dienstag sein erstes Training beim FC Schalke 04 absolviert. Der 27 Jahre alte Bosnier, der S04 im Sommer 2017 ablösefrei in Richtung London verlassen hatte und nun zunächst bis zum Sommer auf Leihbasis an seine alte Wirkungsstätte zu seinem Herzensklub zurückgekehrt ist, strotzte dabei direkt vor Tatendrang.

„Ich möchte sowohl im Training als auch in den Spielen Präsenz zeigen und Verantwortung übernehmen“, kündigte Kolasinac bezogen auf seine Person an, appellierte bei seiner offiziellen Vorstellung aber vor allem an den Zusammenhalt: „Das Wichtigste ist, dass wir im Kollektiv funktionieren. Wir müssen eine Einheit sein und diese Herausforderung gemeinsam angehen. Niemand darf vor dieser Herausforderung Angst haben.“

Kolasinac als Linksverteidiger eingeplant

„Wir müssen alle zusammenhalten: wir als Team, der Trainerstab, die Fans, der gesamte Verein“, forderte Kolasinac alle, die mit dem FC Schalke 04 im vergangenen Jahren durch schwere Zeiten gegangen sind, dazu auf, anzupacken und den Blick nach vorne zu richten, damit der Karren noch aus dem Dreck gezogen werden kann.

Kolasinac sieht sich dabei in erster Linie als linker Verteidiger in einer Viererkette, kann sich aber auch die Außenposition in einem 3-5-2 vorstellen. In der Innenverteidigung wird der Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas nach seinen Aussagen damit wohl eher nicht auftauchen, sondern mutmaßlich am Samstag im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim anstelle des im bisherigen Saisonverlauf nur selten überzeugenden Bastian Oczipka links verteidigen.