Schalke News

Marokko siegt klar – Schalker Trio mit geringen Spielanteilen

Amine Harit
Foto: imago images

Während die deutsche Nationalmannschaft in Abwesenheit des nach zwei Muskelverletzungen zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegenen, aber noch im Aufbau befindlichen Suat Serdar in diesen Tagen drei Länderspiele ohne Beteiligung des FC Schalke 04 absolviert, zählen gleich drei Akteure aus Gelsenkirchen zum aktuellen Aufgebot Marokkos. Und für Nassim Boujellab, Amine Harit und Hamza Mendyl gab es am gestrigen Freitag einen zuletzt im königsblauen Trikot raren Grund zur Freude.

Denn Marokko feierte im heimischen Casablanca einen klaren 4:1-Sieg gegen die Zentralafrikanische Republik und festigte damit die Tabellenführung in Gruppe E der Qualifikation für den Afrika Cup. Die Mannschaft von Trainer Vahid Halilhodzic steht nun bei sieben Punkten aus drei Partien, hat mit Mauretanien indes einen ebenfalls noch ungeschlagenen Verfolger mit fünf Zählern im Nacken. Nun am Dienstag geht es für Marokko aber erst einmal zum Rückspiel in die Zentralafrikanische Republik, ehe dann im März in den Spielen gegen Mauretanien und gegen Burundi die Entscheidungen fallen.

Harit kommt in der Schlussphase

Am Freitagabend erzielten Hakim Ziyech mit einem Doppelpack sowie Achraf Hakimi und Zakaria Aboukhlal die Tore für Marokko. Der Anteil des Schalker Trios am Sieg hielt sich unterdessen eher in Grenzen. Harit kam immerhin für die letzten 20 Minuten noch zum Einsatz, während Boujellab und Mendyl die komplette Spielzeit auf der Bank verbrachten.